Gelsenkirchen-Resse – Sonntag, 21.Oktober 2012

Feb 06, 2012 0 Kommentare von

Kreuz und quer durch den Emscherbruch

Vom Start weg geht es nach wenigen Metern direkt in den Emscherbruch, ein ehemaliges Sumpfgebiet. Nach der Umrundung des Ewaldsees führt die Strecke zum Landschaftspark Hoheward. Auf der größten Haldenlandschaft Europas fahren die Teilnehmer auf vielen Singletrails mit knackigen Up- und steilen Downhills über die Halden Hoheward und Hoppenbruch. Vom Dach der Tour hat man einen herrlichen Ausblick über das Ruhrgebiet. Danach kann man sich am Rhein-Herne-Kanal erholen und einen Blick auf die Steppenlandschaft der ZOOM-Erlebniswelt werfen. Am Kanal geht die Fahrt weiter bis zur Schurenbachhalde. Von dort führt die Strecke durch den Nordsternpark mit seinen kleinen Halden zur Rungenberghalde. Über einige Wiesentrails gelangen die Fahrer zu der markanten Doppelspitze mit ihren Lichtkanonen. Danach hat man es geschafft. Über einige Downhills geht es über die ehemalige Trasse der Hugo-Zechenbahn zurück zum Emscherbruch und zum Ziel.

Die beiden kürzeren Strecken lassen den Landschaftspark mit seinen Halden links liegen und führen direkt zum Rhein-Herne-Kanal. Dort treffen sie wieder auf die große Runde und folgen deren Verlauf bis zum Ziel, wobei die kleine Runde die Halden auslässt und an ihnen vorbeiführt.

 

Veranstalter: RC Buer/Westerholt, www.rad-club-buer.com
Anmeldung: am Startort
Startort: Kath.Grundschule, Im Emscherbruch 70, 45892 Gelsenkirchen
Startzeit: Strecke A + B: 9.00 – 10.30 Uhr / C: 9.00 – 10.00
Distanzen: A: 23 km / 100 hm / B: 36 Km / 350 Hm, C: 60 Km / 600 Hm,

NRW CTF Cup 2012
0 Kommentare zu “Gelsenkirchen-Resse – Sonntag, 21.Oktober 2012”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.