Zwei Brückenrunde und viel schöne Momente

Jul 12, 2015 0 Kommentare von

Nach einer knallharten Woche, in der ich nicht einmal auf`s Rad gekommen war, entschied ich mich gestern, mal wieder meine Rheinrunde Lev. Brücke und Fleher Brücke zu fahren.

Den Einstieg machte ich direkt in Benrath am Rhein. Hier werde ich immer schon auf die regionale Schönheit der Natur eingestimmt.

DSCF2425

Weiter ging es durch die Urdenbacher Auen, Baumberg, Monheim, Reindorf weiter nach Wiesdorf zur Lev. Brücke.

Kurz vor der Brücke liegen in einer Bucht zwei restaurierte Zollschiffe, die man durch eine kleine Brücke verbunden, überqueren kann. Bei gutem Wetter kann man hie verweilen und Möhrenkuchen, Weizen und Kaffee genießen.

DSCF2432

Dann überquert man die Wupper. Hier gebt es eine ausführliche Beschreibung, wie es zu dem Spruch kam „Über die Wupper gehen“.

DSCF2431

Schon ist man auch an der Brücke und schwups geht es rüber nach Merkenich.

Auf der anderen Rheinseite hat man, genau wie gegenüber, immer wieder die Wahl, direkt am Rhein auf Wirtschaftswegen und Dämmen, oder die Straße zu wählen.

Als ausgewiesener Freund der regionalen Schönheiten, wähle ich in der Regel immer die optisch schönere Variante.

DSCF2437

Nach kurzer Zeit ist man in Langel, mit seiner Fähre nach Rheindorf. Vorn hier geht es über einen Damm Richtung Dormagen. Echt tolle Strecke.

Hier kann man das Farbenspiel der Vegetation genießen. Sattes Grün und gold-gelbe Felder begleiten einen auf diesem Abschnitt.DSCF2442

An den Bayerwerken bleibe ich in der Regel immer auf der Straße. Gebe Gas und habe nach wenigen Kilometern wieder die Möglichkeit, am Rhein auf dem Damm weiter zu fahren, oder die Variante eines weiteren Straßenabschnittes zu wählen, um dann über eine schöne, von Feldern und Wiesen umringte Allee nach Zons zu nehmen.

DSCF2453

Von Zons geht es dann wieder auf einem toll zu fahrenden Damm Richtung Stürzelberg. Dann heißt es nochmals Gas geben und die A 9 zu rocken. Nach Uedesheim abbiegen und schon kurz danach ist man wieder in schönster Gegend mit einem ersten Blick auf die Fleher Brücke.DSCF2420

Nachdem man diese überquert hat, fahre ich dann immer erst einmal am Wasserwerk Flehe vorbei, um einen Schluck des köstlichen kühlen Naß zu genießen.DSCF2424

Dann geht es durch das noch ländlich geprägte Himmelgeist zurück nach Benrath.

Ist eine tolle 60 km Runde, mit vielfältigen Möglichkeiten zum Training, aber auch die Schönheit der Region zu genießen.

Gestern ließ ich es mir nicht nehmen, noch in meine Lieblingsbucht in den Urdenbacher Kämpen zu fahren um eine Runde zu schwimmen und zu entspannten.DSCF2458

Jeep, war eine tolle Tour mit schönem Ausklang am Rhein.

Viele Grüße, Dieter

Rund ums Training
0 Kommentare zu “Zwei Brückenrunde und viel schöne Momente”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.