WWBT Finale am 04.03.2018 beim PSV Iserlohn

Mrz 05, 2018 2 Kommentare von

hier mein Bericht zu einem super Tag auf dem Rad beim WWBT Finale bei PSV Iserlohn. Eine absolut tolle Veranstaltung, die fast jedes Jahr für mich ein Muß ist.

Aber, lest einfach selber!

 

Veranstaltungs-Check

Startort:

Der Startort Iserlon Kalthof, Grundschule Lecksinger Str. 229 , bietet für eine Radbreitensportveranstaltung beste Infrastruktur. Geräumige Innenräume für die Anmeldung, das Verweilen, die Verpflegung und ein riesiger Innenhof, der auch bei größeren Teilnehmerzahlen keine Gedränge aufkommen läßt. Die Duschen in dem zweiten Gebäude bieten gehobenen Standard.

Die Strecken/Region/Topographie/Streckenführung/Ausschilderung/Streckenbeläge

Die angebotenen Strecken führen um und am Ruhrtal entlang und bei den längeren Routen wird man mit einigen Schleifen durch das anliegende Umland geführt. Wie es bei einer RCTF seien sollte, wechseln sich Straßenabschnitte mit Waldwegen und einigen Trails ab. Die Wald- und Wirtschaftswege sind hervorragend zu fahren. Bei der 68 km Runde hat man 500 Höhenmeter zu bewältigen, die jedoch sehr gut über die ganze Strecke verteilt sind und somit jederzeit genügend Möglichkeiten zur Regeneration bieten.

Die Strecken gibt es hier mit ihrem Verlauf und Profil oder Download bei GPSies.com:

https://l.facebook.com/l.php?u=https%3A%2F%2Fwww.gpsies.com%2Fmap.do%3FfileId%3Dfcaciwjgzzdfzkac&h=ATNUR3c0DqyTTncyz4cvS73XBcAuKZ0Won5H2ashz6blOnjw68ob2YMKtTS8HLZjU4mXj_IjmrhS4ydHHNxCjqW70LP32W_jd_5–tyib2BZ-1UKr034

Verpflegung Start u. Ziel Warme u. Kalte Getränke, Brötchen, Kuchen, Salat mit Würstchen.

Verpflegung Kontrollen Äpfel, Kekse, Brote Quark und Nutella. Wasser, warme Brühe und super leckeres Früchtebrot! usw.

Toiletten auf der Strecke und Sanitäranlagen Startort An den Kontrollen gab es keine Toiletten. Die Sanitäranlagen am Startort waren sehr gut.

Organisation Die Organisation der Veranstaltung war absolut hervorragende. Ob Anmeldung, Catering, oder auch an den Kontrollen, absolut oberster Standard für Rad-Breitensportveranstaltungen.

Teilnehmer 541

Fazit:

Auch in diesem Jahr haben die Veranstalter der WWBT und der PSV Iserlohn wieder eine RCTF Abschlußveranstaltung der WWBT 2018 auf die Beine gestellt, die absolut keine Wünsche offen ließ.

Eine sehr schöne und weitläufige Schule als Start-Zielort. Beste Verpflegung, tolle Gastgeber und sehr schöne Strecken sind das, was diese RCTF ausmacht. Von Iserlohn Kalthof ging es in die Bereiche des Ruhrtales und die umliegenden hügeligen Gebiete.

Die Strecken waren super flüssig zu fahren. Besonders ist noch zu erwähnen, daß die Trails mit alternativ zu fahrenden Streckenabschnitten zu umfahren waren. Genau wie es bei einer RCTF sein sollte. Absolut hervorragend von den PSVlern gelöst. Somit konnte man die verschiedenen Strecken auch mit normalen Rädern zu fahren!

Ich kann nur sagen, eine super tolle Veranstaltung, beste Strecken und eine sehr schöne Region. Ihr solltet Euch diese Veranstaltung für 2019 unbedingt vormerken.

Besser können wir nicht in die Saison starten!

Mein Tag auf dem Rad

Gegen 8 Uhr checkte Ralf bei mir ein und dann ging es zügig mit dem Wagen, die knapp 80 km nach Iserlohn. Vor Ort hieß es für uns erst einmal die Räder montieren und dann ab zur Anmeldung.

Dann ging es auch schon ab auf die Strecke.

Wir hatten uns zur 68er Runde entschieden und wurden erst einmal eine Zeit lang durch das Ruhrtal geführt. Super schön!

Es ging etwas hügeliger weiter Richtung Schwerte und Geisecke zur K 1. Die Startroute hatte ungefähr 30 km.

Beste Verpflegung und super entspannte Helfer und Teilnehmer sorgten hier für eine längere Verweildauer. Töttern, Fachsimpeln und natürlich Gabys Früchtebrot genießen.

Weiter ging es Richtung Hengsen und Opherdicke wurde es nach und nach hügeliger. Jeder Anstieg belohnte uns mit einem tollen Ausblick. Hier ließen Ralf und meine Wenigkeit es sich natürlich nicht nehmen, auch mal anzuhalten, um einige Fotos zu schießen und die Blicke zu genießen.

Nach ungefähr 20 km und einer weiteren Stempelkontrolle, waren wir dann wieder an der Kontrolle. Wie Ihr Euch schon denken könnt, haben wir uns natürlich sofort das Früchtebrot hergemacht.

Hier hieß es für uns auch, Radsportfreunde begrüßen und ein wenig töttern.

Das letzte, ungefähr 15 km lange wellige Teilstück fuhren Ralf, einige Radsportfreunde und ich dann gemeinsam zurück zum Ziel. Vor Ort hieß es dann für uns noch ein bischen Verweilen, Nahrung fassen und noch mit anderen Radsportlern töttern!

Danach ging es für uns wieder Richtung Heimat. Glücklich über einen tollen Tag auf dem Rad, eine super Veranstaltung und auch, viele Radsportfreunde getroffen zu haben!

Kurz angemerkt:

Viele Veranstaltungen im Radsportbezirk Westfalen Mitte sind etwas besonderes. Hier ist es gelungen, eine Schnittmenge von Rennradfahrern, MTBlern und Freunde des CX zu schaffen. Dies hat zur Folge, daß das Miteinander und die Lockerheit während und nach der Veranstaltung höher, als in anderen Regionen ist.

Viele der Teilnehmer fahren Straße und Gelände. Dies hat für alle, Vereine und Radsportler, enorme Vorteile.

Viele Grüße und nochmals vielen Dank an alle Verantwortlichen der WWBT und dem PSV Iserlohn,

Dieter

 

 

 

                                   Impressionen vom Tag

Allgemein, News, RTF 2018

2 Kommentare to “WWBT Finale am 04.03.2018 beim PSV Iserlohn”

  1. 2. Qualitour – WWBT in Iserlohn – Alpencross 2018 says:

    […] ausführlichen Tourbericht über das Finale der WWBT in Iserlohn mit weiteren Impressionen gibt es hier bei […]

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.