Weser Ems Cup 2012/13, 4. Lauf in Syke, 5. Lauf in Cloppenburg, 6. Lauf in Lohne

Nov 19, 2012 0 Kommentare von

Hannöver nicht zu schlagen

Im fünften Wertungslauf in den Bührener Tannen fehlt sein ärgster Rivale

Über 200 Querfeldeinfahrer in allen Klassen waren in Cloppenburg an den Start gegangen. Bei besten Bedingungen gab es viele interessante Rennen zu beobachten.

Jürgen Schultjan

Cloppenburg Der fünfte Wertungslauf um den 13. Weser-Ems-Cup 2012 im Querfeldeinfahren fand in Cloppenburg auf der etwa 2,5 Kilometer langen Runde in den Bührener Tannen statt. Neben langen Geraden gab es auch Passagen, wo die Steuerkünste der Fahrer gefragt waren, zweimal musste das Rad wegen eines Berges beziehungsweise künstlicher Hindernisse geschultert werden

Den Höhepunkt, das Elite-Rennen gewann der Topfavoriten Sebastian Hannöver (RSG Lohne-Vechta). In der ersten Runde beobachtete er seine Gegner noch, um sich in der zweiten Runde mit einer Steigerung der Rundenzeit von über 30 Sekunden von der Konkurrenz abzusetzen. Da sein größter Rivale Fabian Brezinski (IGAS Wendland) bei einem internationalen Rennen in Lorsch (bei Frankfurt am Main) antrat, fehlte Hannöver die ganz harte Konkurrenz. Er siegte mit über zwei Minuten Vorsprung. Sein Bruder Thomas Hannöver wurde Vierter.

Es waren insgesamt über 210 Fahrer aus dem gesamten Norddeutschen Raum am Start. Allein in den Hobbyklassen gingen mehr als 100 Fahrer an den Start. Den Anfang machten die jüngsten Teilnehmer mit einem vom Bund Deutscher Radfahrer (BDR) vorgeschriebenen Duathlon. Die Fahrer mußten zuerst eine etwa 400 Meter lange Runde laufen, dann auf ihre von den Eltern beziehungsweise Betreuern gehaltenen Rädern steigen. Nach einer Runde gewann Pascal Teupen (PRC Emsstern Rheine).

In den Hobbyklassen starteten insgesamt 85 Fahrer über die Zeit von 40 Minuten. Lange konnte der Garreler Dani Bley an der Spitze mithalten, doch am Ende verließen ihn doch etwas die Kräfte, so das Malte Martens (Team Wiegetritt) nach knapp 38 Minuten vor Dani Bley und Manuel Eichhorn (Nordharzer RSG) den Sieg einfuhr.

Bei den Hobby-Senioren fuhren der ehemalige Cloppenburger Sven Harter, der schon seit über 30 Jahren diese Strecke bestens kennt, und der Sieger der ersten vier Läufe um den Weser-Ems-Cup, Helmut Fischer (RSV Leer), lange gemeinsam durch den Wald. In der letzten Runde trat Sven Harter an und siegte mit elf Sekunden Vorsprung.

Bei den Hobby-Senioren 3 (alle Fahrer Jahrgang 1952 und älter) konnte sich Jan Willem Relker aus Ankum im Endspurt gegen Georg Lockhorn (RSC Lohne) durchsetzen. Auf Platz drei kam mit Detlef Irmer ein weiterer Fahrer aus dem Cloppenburger Umfeld auf das Treppchen.

Bei den Hobby-Frauen gingen elf Fahrerinnen an den Start. Es setzte sich die in der Gesamtwertung Führende Elisabeth Röpke (RSV Bruchhausen-Vilsen) mit 13 Sekunden gegenüber Ulrike Borgmann (Osnabrücker SC) durch.

Bei den ältesten Lizenzfahrer siegte Cees Hollenberg (RSG Lohne-Vechta) vor dem Deutschen Meister auf der Straße Klaus Neuhaus (RRG Osnabrück).

Alle Ergebnisse und Gesamtwertungen sind unter www.radsport-weser-ems.de (Untermenü 13. Weser-Ems-Cup 2012-13) abrufbar.

Der nächste Lauf wird an diesem Sonntag in Lohne am Grevingsberg ausgetragen.

 

4. Lauf in Syke  vom 04.11.2012 >>>>>

5. Lauf in Cloppenburg vom 11.11.2012 >>>>

6. Lauf in Lohne vom 18.11.2012  >>>>>

 

Video Hobby Senioren Lohne 2012 : http://www.youtube.com/watch?v=NIcudiuS74w&feature=share

Video Senioren 2 Syke : http://www.youtube.com/watch?v=k9_MNqvGbwE

Video Hobby Senioren Cloppenburg 2012: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=G2qUpszbX-c#! 2.Teil:http://www.youtube.com/watch?v=-I7Vi-TVX_A&feature=share

Bilder Cloppenburg : http://www.andis-radsportfotos.de/cross/wec-cloppenburg-2012

Video Elite Cloppenburg:https://www.facebook.com/photo.php?v=4200426771352

Video Senioren 2 Cloppenburg : http://www.youtube.com/watch?v=47unhaReBJc

 

Allgemein, Mountainbike, News, Rennrad, Verschiedenes
0 Kommentare zu “Weser Ems Cup 2012/13, 4. Lauf in Syke, 5. Lauf in Cloppenburg, 6. Lauf in Lohne”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.