Waltroper RCTF – 4. Lauf der WWBT 2016

Jan 25, 2016 0 Kommentare von

Hallo Zusammen,

hier der Bericht zur WWBT von Sprinter Waltrop am 24.01.2015.

Ich habe mich zu einer neuen Struktur entschieden.

Als Erstes findet Ihr die Veranstaltungs-Checkliste mit Fakten, Daten, Links und Kommentaren zur Veranstaltung.

Danach dann mein Tagesbericht mit Fotos.

Also, viel Spaß beim Lesen,

Dieter

www.Bikekomnet.de

8

 

RCTF Checkliste

Veranstaltungsname: Waltroper RCTF – 4. Lauf der Westfalen-Winter-Bike-Trophy

Typ: BDR-Generalausschreibung Radtourenfahrten

Datum: Sa. 24.01.2016

Landesverband: NRW

Veranstalter :RC Sprinter Waltrop ’81 e.V.

Startort: Ziegeleistr/Schützenstr

45731 Waltrop
Startplatz: Realschule

Startzeit: 10:00 bis 12:00

Strecken: 56/33 km

GPSies: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=cocnjcdqhlhzbffl

Punkte: 2/3/

Startgeld: vier/sechs Euro
Kontrollschluss:
16:00 Uhr

Parkplätze: Im Umfeld viele Parkplätze vorhanden

Anmeldung: einige Schlangen

Verpflegung (am Start-/Zielort): Kuchen, belegte Brötchen, Kaffee, Wasser, Cola, Würstchen usw.

Verpflegung (Kontrollstellen): Bananen,, Wasser mit und ohne Geschmack, Tee, Brühe, Belegte Brote, Kekse

Streckenführung: Sehr gut gewählt und flüssig zu fahren.

Streckenbelag: Wald- /Wirtschaftswege, fester Wald-/Lehmboden, verkehrsarme Straßen

Streckenprofil: hauptsächlich flach, kleine wellige Abschnitte, kleine Trails, zwei Halden

Ausschilderung: super gut

Toiletten auf den Kontrollen: Nein

Start-Zielort: Schöner und weitläufige Schule. Auch die Räumlichkeiten waren sehr gut und groß.

Duschen: im hervorragenden Zustand.

Organisation der Veranstaltung: absolut hervorragend.

Teilnehmerzahl: 735 Teilnehmer

Pokale: Ja, aber vergessen zu fragen an welche Vereine sie gingen. Sorry!

Internet: http://www.sprinter-waltrop.de

Kontakt: rtf-fachwart@sprinter-waltrop.de

Fazit:

Die Veranstaltung von Sprinter Waltrop ließ auch dieses Jahr nichts zu wünschen übrig. Erstklassige Verpflegung, schön und flüssig gesteckte Route an den Kanälen und im Umfeld. Auch war wieder, wenn man einen Blick dafür hatte, jede Menge Industriekultur auf der Strecke zu sehen.

Ich kann die Veranstaltung jedem empfehlen. Egal bei welchen Wetterdungsbedingungen, sie ist immer sehr gut zu fahren!

Hier noch der Link zum Bericht/Bildern von Ralf:

https://www.facebook.com/radfahrerlebnisse/posts/910364752404129

 

So, nun komme ich mal zu meinem pers. Bericht vom Tage:

Prolog:

Nach der CTF in Klinkum, einer Permanenten stand nun in Waltrop mein dritter Mockeeinsatz auf dem Plan. Gesagt, getan. Ab auf die A46, A43, A 2 und Dort. Manenge runter. Schwuppdiwupp, war ich schon vor Ort. Immer begleitet von leichtem Regen.

Vor Ort:

Hier hieß es erst einmal Einchecken, Freunde und Bekannte (Ralf, Cycling Joe, Peppi und Gatte usw.) begrüßen und das Rituale Kaffeetesthing durchzuführen. Jepp, der Kaffee war sehr gut.

Da am Start schon gut 400 Leute dicht gedrängt standen, entschied ich mich dazu, diese erst einmal auf die Strecke zu lassen und mich nicht weiter zu stressen.

DSCF2851

Die Tour:

Die Strecke führte zuerst über Nebenstraßen zu Kanälen mit einigen leichten Trails. Na ja, nach 15 km hatte ich dann die erste Sonderkontrolle. Platten. OK, ganz entspannt den Schlauch wechseln. Toll war, wie viele Starter fragen, ob sie helfen könnten.

Danach ging es entspannt weiter. Kanäle, Wirtschaftswege und kleine Trails führten mich zur K1.

DSCF2858

Dort traf ich Ingrid und Claude-Antoine aus Köln. Auch sie haben jetzt ein MTB und frönen der gepflegten Mocke. Klasse!!!

DSCF2856

Weiter ging es wieder mit den schon geschilderten Wegen durch die Region. Einen Teil davon fuhr ich dann mit Ingrid bis zur K2. Alles super locker zu fahren.

DSCF2860

 

An der K2 hieß es nochmals Essen fassen und dann bei leichtem Regen noch 12 km zum Ziel.

DSCF2861

Diese Strecke absolvierte ich mit einem MTBler aus Warendorf. Wir ließen uns es nicht nehmen, die angezeigte Kanalbrücke zu verfehlen und irgendwie einige Brücken später den Kanal zu überqueren. OK, nen paar km mehr tun doch gut.

Im Ziel:

hieß es dann erst einmal „Bike Washing“! Hier traf ich wieder auf meine Kölner, mit denen ich dann noch bei Speiß und Trank den Tag ausklingen ließ.

DSCF2862

Fazit:

Jepp, war ein toller Tag. Die WWBT ist immer ein Besuch wert. Hier treffen sich zum Anfang der Saison Radsportler aller Couleur. Man kann richtig Spaß haben und jede Menge alte und neue Radsportfreunde treffen.

Ich selber war doch sehr überrascht, wie leicht mir die Tour viel. Na ja, die 10.000 km in 2015 und meine jetzt schon 630 km zeigen Wirkung.

Super viele Grüße an alle alten und neuen Radsportfreunde,

Dieter

DSCF2811

Allgemein, CTF 2016, News
0 Kommentare zu “Waltroper RCTF – 4. Lauf der WWBT 2016”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.