Sattelhöhe und Sitzposition beim MTB

Aug 05, 2013 0 Kommentare von

Über die Bestimmung der richtigen Sattelhöhe kann man nicht streiten, hier gibt es eindeutige Fakten die eingehalten werden sollten. Wenn man auf dem Fahrrad sitzt und das Pedal nach unten steht, sollte das Bein fast gestreckt sein. Wird die Sattelhöhe zu niedrig eingestellt,  kann es auf Dauer Knieprobleme geben. Grundsätzlich sollte der Sattel lieber etwas höher, als zu tief eingestellt werden. Siehe auch die Seite » Sitzhaltung  mit Tipps für die richtige Lenkerhöhe und Lenkerform. Unter Punkt  1.0 bis 1.4  finden Sie die Anleitung für die richtige Sattelhöhe und Sitz- und Trittposition.

 

1.0  Feinabstimmung  der Sattelhöhe-Sitzposition und Trittposition

1.1  Sattelhöhe einstellen.
Zur Höheneinstellung des Sattels auf das Fahrrad setzen, die Ferse auf die untere senkrecht gestellte Tretkurbel stellen. SitzhoeheDer Sattel hat dann die richtige Höhe, wenn die Ferse mit durchgestecktem Bein gerade noch plan auf das Pedal aufsteht.
Eine Grobeinstellung der Sattelhöhe kann über die folgende Formel ermittelt werden:
Sattelhöhe (cm) ist die Länge von Mitte Tretlager bis Oberkante-Sattel = Schrittlänge x 0,885
Beispiel: Schrittlänge = 87 cm , Sattelhöhe = 87 x 0,885= 77 cm.
Das Messen der Schrittlänge ist auf der Seite  » Rahmenhöhe  erklärt.
Sattel_einst1.2  Einstellung des Sattels
Die Sattelneigung sollte waagerecht eingestellt werden.
Erweist sich diese Position auf Dauer als nicht angenehm, stimmt Wahrscheinlichkeit eine andere Einstellung nicht, oder der Sattel passt nicht zu Ihrem Gesäß.

1.3  Positionierung des Sattels auf der Sattelstütze 
Bei der horizontale Einstellung des Sattels sollten die zulässigen und auf dem Gestell markierten Grenzwerte (Skala) einhalten werden.
Achtung: Beim Vor- und  zurückschieben des Sattels auf der Sattelstütze dürfen die
angegebenen  „STOPP“-Werte nicht überschritten werden, sonst könnte es zum Sattelbruch kommen. Sattel_einst_3
 

 

1.4  Einstellung der Trittposition
Setzen Sie sich so auf das Rad, dass Sie sich mit dem Lenker an der Wand abstützen können. Tritt_posi1
Nehmen Sie die richtige Sitzposition auf dem Sattel ein . Klicken Sie die Schuhe in das Pedal ein.
Bringen Sie die Kurbel in die 3-Uhr-Stellung. In dieser Position sollte das Lot von der Mitte des
Tibiakopfs (siehe Pfeil) ca. 1 cm hinter der Pedalachse fallen.
Der Toleranzbereich liegt ca. bei  +/- 1,0 cm . Eine größere Abweichung bedeutet
Effizienzverlust und Verletzungsgefahr. Die richtige Einstellung erreicht man durch verschieben
des Sattels im Klemmkopf (siehe Bild).
Falsche Sattel-Positionen können Verletzungen an Gelenken, Muskeln und Bändern  verursachen.  Achten Sie auch darauf, dass Hüftgelenke, Knie und Füße beim treten sich in einer Ebene parallel zur Rahmenebene bewegen (siehe Bild) .
Schuhplatt_tritt1

 

 

 

Siehe zu diesem Thema auch die Seite » Cleats-Schuhplatten-Montage 

Hier geht es weiter zu der Seite Sitzhaltung mit richtiger Einstellung von Lenker, Bremshebel, Schalthebel für eine richtige  Griffposition und  » Sitzhaltung

Wichtig für Rennrad-Profis: Rennrad-Profis können durch eine richtig abgestimmte Sitzposition  zwischen  20 bis 30 Watt mehr Leistung abrufen.
Weitere Infos dazu gibt es auf der Seite » tri2b.com

 

http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Sitzposition_radfahren.htm

Allgemein, Mountainbike, News, Verschiedenes, Werkstatt
0 Kommentare zu “Sattelhöhe und Sitzposition beim MTB”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.