RTF 03.10.2015, RTF RC „Schmitter“ Köln.

Okt 06, 2015 0 Kommentare von

Prolog

Am 03.10.2015 stand für mich die RTF in Hürth auf dem Programm. Also, ab ins Auto und 42 km später war ich schon vor Ort.

Rad zusammenbauen, einchecken, töttern und das übliche Kaffee-Testing war angesagt.

 

P1160137 P1160147

Die Strecke

Nach einigen Ampeln in Hürth war ich recht schnell auf einer gut zu fahrenden, aber sehr straßenlastigen Strecke. Über Berrenrath und Nörvenich ging es, leider auch über einen Straßenabschnitt der für Radfahrer gesperrt war, mit zwei anderen Radsprotfreunden zügig zu K1.

Dort traf ich dann auf Ina und Edu von Ford Köln.

P1160153

P1160154

 

 

 

 

 

 

Ina wollte die 115er fahren und so machten wir uns zusammen über Stockheim auf den Weg in die Eifel. Ein landschaftlich sehr schöner Streckenabschnitt, der alleine die Tour schon zu einem Genuß werden ließ.

Was ich feststellen mußte war, daß ich und Hügel doch gehen. Na ja, Training, Gewichtsreduzierung und vernünftige Ernährung zahlen sich eben aus.

Mitten in schönster Eifellandschaft kamen wir dann an die K2. Trinken, essen, nen bisserl töttern und dann ging es auch schon weiter.

P1160158

P1160161

 

 

 

 

 

 

Ein lang gezogener Straßenabschnitt führte uns zur letzten Eifelsteigung. Danach ging es Über Vettweiß und diverse andere kleine Orte, sowie der K2, zurück nach Hürth. Hier ist noch zu erwähnen, daß eine super lange Bundesstraße, uns noch einmal richtig Tempo machen ließ.

Im Ziel

Hier wartete schon Edu auf seine Liebste. Natürlich bei schönsten Sonnenschein, entspannt am töttern. Vor Ort ließen wir noch eine Zeit lang, den Tag ausklingen.

P1160162

Fazit:

War ich zu Anfang noch etwas nachdenklich wegen der straßenlastigen Strecke, so muß ich jetzt sagen, sie hat mir doch viel Spaß gemacht. Besonders der Abschnitt in der Eifel und die lang gezogene Route auf dem Rückweg, die so richtig zum Tempo machen einlud.

Der RC Schmitter Köln hat eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt. Besonders beeindruckte mich auch das Hürther Fußballstadion. Die Tribüne bietet bei schlechtem Wetter viel Platz. Und beim Sonnenschein, stehen die Bänke eben auf dem Rasen. Echt Super!

Ein Bierwagen, Grillstand und die super netten Leute der Schmitter machten die Veranstaltung zu einem durchweg positiven Erlebnis.

Viele Grüße an Ina, Edu und Thomas. Natürlich auch an die „Schmitter“,

Dieter

8

 

 

 

 

www.Bikekomnet.de

 

RTF Checkliste

Veranstaltungsname: Hürth fährt Rad

Typ: BDR-Generalausschreibung Radtourenfahrten

Datum: Sa. 03.10.2015

Landesverband: NRW

Veranstalter :RC Schmitter Köln

Startort: Dunantstr. 6 A
50354 Hürth
Stadion Hürth
Route erstellen

Startzeit: 9 Uhr bis 10:30 Uhr

Strecken: 25/ 45/ 75/ 115 km

Punkte: 1/1/2/3/

Startgeld: vier bis fünf Euro
Kontrollschluss:
16:00 Uhr

Parkplätze: Im Umfeld viele Parkplätze vorhanden

Anmeldung: Sehr gut und zügig

Verpflegung (am Start-/Zielort): Kuchen, belegte Brötchen, Grillgut, Kaffee, Wasser, Cola, usw.

Verpflegung (Kontrollstellen): Bananen,, Wasser, Waffeln, Nutella-/Schmalzbrote, Riegel

Streckenführung: Sehr gut gewählt. Sehr zügig zu fahren.

Streckenbelag: Gut zu fahrenden Asphalt auf auf Wirtschaftswegen und Straßen

Streckenprofil: Flach, Bergig, Flach

Ausschilderung: Etwas dünn. Man mußte schon sehr aufpassen. Einige Ankündigungs- und Bestätigungsschilder täten der Ausschilderung gut.

Toiletten auf den Kontrollen: Nein

Duschen: OK

Start-Zielort: Sehr schönes Stadion. Bei schönem Wetter lädt er zum längeren Verweilen ein. Bei schlechtem Wetter gibt es eine riesen Tribüne.

Organisation der Veranstaltung: absolut hervorragend.

Teilnehmerzahl: gut 800 Teilnehmer

Internet: www.rc-schmitter.de

Kontakt: info@rc-schmitter.de

 

Unter http://www.rc-schmitter.de/ Jahresrückblick findet Ihr einen schönen Bericht/Fotos vom Tag!

 

 

                                       Impressionen vom Tag:

P1160141 P1160143 P1160144 P1160145 P1160148 P1160149 P1160151 P1160152 P1160154

Allgemein, News, RTF Nachberichte 2015
0 Kommentare zu “RTF 03.10.2015, RTF RC „Schmitter“ Köln.”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.