Radtourenfahren durchs Bergische Land

Jun 20, 2016 0 Kommentare von

Am Sonntag stand die erste lange Tour für mich auf dem Programm. Also ging es für mich zur RTF der RSG Ford Köln.

Natürlich mit dem Rad! Vor Ort die 114er Runde rocken und dann nach einer längeren Verweildauer wieder zurück nach Benrath.

„At Home“ standen dann 186 km auf dem Tacho.

 

Folgend findet der geneigte Leser/In wieder den Faktencheck, mein Fazit zur Veranstaltung und natürlich einige pers. Anmerkungen zum Tag auf dem Rad!

DSCF3533

Fakten und Strecken:

Datum: Sa. 19.06.2016.
Landesverband: NRW
Veranstalter: RSG Ford Köln
Startort: Thuleweg 17, 51061 Köln, BSA Köln Höhenhaus , Route erstellen
Startzeit: 09:30 bis 11:30 Uhr
Kontrollschluß: 17 Uhr
Strecken: 41/ 78/ 114/ 154 km und Marathon

Punkte: 1/2/3/4/
Startgeld: vier/sechs Euro
Parkplätze: reichlich vorhanden
Anmeldung: super zügig

Scan&Bike: Ja
Verpflegung (am Start-/Zielort): Kuchen, belegte Brötchen, Kaffee, Wasser, Cola, Bier, Grillgut usw.
Verpflegung (Kontrollstellen): Bananen, Waffeln, Riegel, Getränke, Brote mit Schmalz. Super lecker!!!
Streckenführung: sehr gut gewählte Strecken
Streckenbelag: Sehr gut zu fahrende Straßen und Wirtschaftswege!
Streckenprofil: hügelig mit einigen Rampen
Ausschilderung: Sehr gut

Toiletten auf den Kontrollen: ?
Start-Zielort: Duschen und Sanitärräume sind reichlich vorhanden. Echt schöne Anlage. Der Innen-/Ausenbereich und die Räumlichkeiten lassen keine Wünsche offen!
Duschen: OK.
Organisation der Veranstaltung: Start-/Zielort und die Kontrolle sehr gut.

Teilnehmerzahl: ungefähr 780 Starter
Pokale: ups, vergessen zu fragen
Internet: www.rsg-ford.de

Alle Strecken 2016

Radmarathon

Streckenlänge: 200,1km, Höhenmeter: 2.418m, Link zur Strecke – GPSies

Strecke  -Tour 1

Streckenlänge: 153,34km, Höhenmeter: 1.508m, Link zu Strecke – GPSies

Strecke  – Tour 2

Streckenlänge: 118km, Höhenmeter: 1.020m, Link zur Srecke – GPSies

Strecke – Tour 3, Streckenlänge 78km, Höhenmeter: 640m, Link zur Strecke – GPSies

Strecke  – Tour 4, Streckenlänge 41km, Höhenmeter: 301m, Link zur Strecke – GPSies

DSCF3530

Veranstaltungscheck:

Start- und Zielort bieten alles was dem geneigten Radsportler für einen rundum gelungenen Tag auf dem Rad vorschwebt. Reichlich Parkplätze, eine sehr schöner und weitläufiger Startort, beste Verpflegung und ein super netter Gastgeber.

Leider wechselt die RSG nächstes Jahr auf die andere Rheinseite. Ich bin mir aber sicher, daß auch die Strecken durch den „Linken Niederrhein“ wieder hervorragend gewählt werden!

Die Strecken:

Die Ausschilderung der Touren war hervorragend. Selbst ich, als manchmal gedankenversunkener Biker, hatte keine Chance sich zu verfahren.

Die Touren waren super flüssig gesteckt und man merkte auf jedem Kilometer, daß hier aktive Radsportler am Werke waren.

Bis auf die kleinste Runde, führen alle Strecken über Altenberg zur K1. Bei den ersten 35 km hat man dann schon gut über 500 Höhenmeter in den Beinen.

Die Region:

Das „Bergische Land“ bietet dem geneigten Radsportler, sofern er keine Angst vor Steigungen und einigen Rampen hat, einiges. Nach geschafften Anstiegen wird man mit wunderbaren Blicken in einer super schönen Region belohnt.

Fazit:

Eine super schöne Veranstaltung, beste Strecken in schönster Umgebung und ein toller Gastgeber. Die RTF war für mich ein Muß in 2016 und ich bin super gespannt auf die neuen Strecken 2017!

Wir sehen uns auch im nächsten Jahr!

Versprochen und vielen Dank für den tollen Tag,

DSCF3558

Mein persönlicher Tag auf dem Rad:

Na ja, irgendwann muß man mal die erste längere Tour unter die Räder nehmen. OK, da bot sich die Veranstaltung der RSG Ford Köln doch hervorragend an.

Gegen 7 Uhr ging es ab auf Rad. Nach 35 km war ich vor Ort und dort hieß es erst einmal Einchecken und Frühstücken. Jeep!

Danach ging es auf die Strecke. Bis zur K1 sollten es rund 35 km sein. 10 km lockeres Warmfahren und dann ging es direkt mit der lang gezogenen Steigung ab Altenberg weiter. Auf den Höhen des Bergischen Landes, war es weiter recht hügelig. Somit hatte ich bei der K1 schon gut 500 Höhenmeter in den Beinen.

DSCF3543

Die weitere Tour lief für mich dann doch bedeutend entspannter. Langgezogene Täler, noch zwei längere Steigungen und einige Wellen, sorgten für ein entspannteres Fahren und einige Regenerationsmöglichkeiten.

DSCF3550

Ich werde bestimmt nicht mehr der König der Berge, aber diese und ich freunden sich nach und nach an. Neben lockeren Drehen, klappt mittlerweile auch der Wiegeschritt am Hügel. Also, geht doch!!!

Im Ziel hieß es dann für mich erst einmal das Catering zu genießen und ausgiebig mit alten und neuen Radsportfreunden zu töttern.

Danach ging es dann nochmals 35 km zurück nach Benrath. Die erste lange Tour 2016 ist also jetzt Geschichte. Und direkt mit über 1000 Höhenmetern.

Viele Grüße,

Dieter

9

 

 

 

                             Einige Impressionen vom Tag:

DSCF3536 DSCF3538 DSCF3541 DSCF3547 DSCF3555 DSCF3556 DSCF3560 DSCF3562 DSCF3563

Allgemein, News, RTF 2016
0 Kommentare zu “Radtourenfahren durchs Bergische Land”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.