Radsport – Cancellara löst Sagan ab

Apr 08, 2013 0 Kommentare von

Nach seinem dritten Sieg bei Paris-Roubaix hat Fabian Cancellara (RadioShack) auch die Führung in der UCI-Weltrangliste übernommen. Der Schweizer hat 351 Punkte auf seinem Konto und tauschte mit dem Slowaken Peter Sagan (Cannondale/312), der beim französischen Frühjahrsklassiker nicht am Start war, die Plätze.

Platz drei behauptete der Australier Richie Porte (Sky/200) vor dem Kolumbianer Nairo Alexander Quintana ( Movistar/182), dem Überraschungsgewinner der Baskenland-Rundfahrt, und dem Spanier Joaquin Rodriguez (Katusha/144), dem Weltranglistenersten des vergangenen Jahres.

Deutsche Fahrer sucht man unter den Besten 50 vergebens. André Greipel (Lotto Belisol/20) belegt Platz 51, unmittelbar gefolgt vom Österreicher Bernhard Eisel (Sky/18).

Tony Martin (Omega Pharma-Quick-Step/12), der das abschließende Zeitfahren im Baskenland gewann, rangiert auf Position 58.

In der Teamwertung führt mit unverändert großem Abstand Sky (536) nun vor RadioShack-Leopard (466), das Katusha (400) vom zweiten Platz verdrängte. Das niederländische Argos-Shimano-Team um die beiden Deutschen John Degenkolb und Marcel Kittel belegt mit 22 Punkten den letzten Platz unter den 19 Mannschaften der ersten Division.

985899-16069698-640-360

Keine Veränderung gab es auch an der Spitze der Nationenwertung. Spanien ist mit 465 Punkten Erster, die Schweiz (360) machte dank Cancellaras Sieg einen Sprung von Rang acht auf zwei. Belgien (358) rückte um sieben Position auf den dritten Platz vor. Deutschland (58) belegt unverändert Rang 16, drei Plätze dahinter folgt Österreich (18).

Quelle:

(http://de.eurosport.yahoo.com/news/radsport-cancellara-löst-sagan-ab)

Allgemein, News, Rennrad
0 Kommentare zu “Radsport – Cancellara löst Sagan ab”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.