NRW CTF Cup 11.03.2012 in Dinslaken

Mrz 12, 2012 0 Kommentare von

Liebe Radsportfreunde,

Sonntag Morgen, 6 Uhr und ich hatte mich entschlossen mit meinem Freund an meiner ersten CTF teilzunehmen. Mountainbike geliehen, tags vorher Rad eingestellt und ne kleine Testfahrt gemacht. Also was soll noch schief gehen!

Also ab nach Dinslaken. 55 km und schwups waren wir vor Ort. Noch kurz, na ja etwas länger einen Parkplatz suchen und ab zum Startort. Wie gesagt, war mein erstes Mal. Sonst immer nur auf der Straße aktiv und beruflich oft mit dem Rad unterwegs.

Dieter meldete uns an und sammelte mich dann an der Kuchentheke ein. Er hatte mir ja schon viel erzählt und ich fand, er hat untertrieben. War absolut klasse. Konnte mich kaum trennen von den ganzen Leckereien.

 Also ab an den Start. Mein erster Startstempel wartete auf mich und dann auf die Strecke. Wir hatten uns die lange Strecke vorgenommen. Kurz nach dem Start hatten wir die Möglichkeit noch eine kleine Extraschleife zu fahren. Was soll ich sagen, war klasse. Ich als Einsteiger mußte danach erst einmal durchatmen.

Dann ging es weiter. Weicher Boden, aber ich wollte es ja so. Nachdem ich wieder richtig Luft bekam, ein Mega Stau. Quer über den Weg ein kleine Pfütze. Alles vor uns stand und überlegte wie dieses Meer zu durchqueren wäre. Was macht Dieter mit seinem CX? Links vorbei und schwups war er durch. Was sollte ich da machen? Na ja, nix wie hinterher.

Ein paar Meter weiter, der nächste Stau. Die Strecke war gesäumt von Pfützen rechts und links der Strecke. Sofort kam Dieter wieder diesen besonderen Glanz in den Augen. Wasser und Mokke! Ich glaube er liebt dies. Da ich eh die lange Strecke fahren wollte und mir das Tempo zu hoch war sagte ich: „Gib Gas, wir sehen uns am Ziel“ Ich wollte ja auch meinen ersten Bericht für Bikekomnet und ein paar Bilder für den Artikel machen.

Sofort gab er Gas und ab durch die durzend Pfützen und vorbei an der Kette von Fahrern und Fahrerinnen, die versuchen ohne Wasserkontakt weiter zu kommen. Ich glaube, daß haben einige dann doch, dank Dieter nicht so ganz geschafft.

Ich führ also weiter. Nette Gespräche mit anderen Fahrern inbegriffen. Erste CTF Kontrolle für mich. Jep, Getränke, Bananen und Energierigel. Waren für mich auch nötig. Danach ging es einen längeren Hügel hoch. Was soll ich sagen. Bin oben angekommen. Ohne abzusteigen.

Danach lockeres Fahren und ich konnte mich so richtig erholen. Und dann war da auf einmal ein riesen Krater. Die meisten sind da einfach runter und nicht wenige auch wieder hoch gefahren. Na ja, runter bin ich gekommen und hoch auch, aber da habe ich doch lieber geschoben. Oben angekommen schaute ich erst einmal mit Respekt den Könnern zu, wie sie diesen Krater mit Technik und Kondition bewältigten. Respekt.

Danach dann weiter. Zweite Kontrolle war am „Alten Wasserwerk“. Was soll ich sagen. Super Platz für eine Kontrolle. Die Sonne kam raus und so mancher Teilnehmer versuchte grinsend ein Weizen, oder Würstchen zu bestellen. Auch die Frage nach einem Shuttlebus blieb nicht aus. Da konnte man es super gut aushalten.

Dann ging es weiter. Lippe Seitenkanal, super entspannend, Testerberge, Naturpark Hohe Mark und Rotbachwanderweg. Die ganze Strecke war toll zu fahren. Nett war auch noch die dritte Kontrolle. Nach einer kleinen Steigung stand auf einmal ein einsamer Mann mit Stempel an der Strecke. Ups, gerade noch rechtzeitig eine kleine Pause. Die vierte Kontrolle war dann wieder die gleiche wie die erste. Was soll ich Euch sagen, danach bin ich doch tatsächlich nochmals den Hügel  hochgefahren. Wieder ohne abzusteigen und zu schieben. Danach war die Strecke noch schön zum Ausfahren und ich konnte noch mal auf fast flacher Strecke ein bißchen Fahrt aufnehmen. Das kann ich eben bis jetzt am Besten.

Am Ziel angekommen, einchecken, mit dem Hochdruckreiniger mein Rad säubern (es hatte es wirklich nötig) und dann aber ab zur Ebsensuppe mit Würstchen. Lecker!

Noch eine kleine Anekdote. Dieter ist es doch tatsächlich gelungen, ein MB, 26er Radgröße, mit seinem Rennrad-Ersatzschlauch wieder einsatzfähig zu machen. Da sage noch einer, Schläuche sind nicht kompatibel.

Viele Grüße, vielen Dank für den tollen Sonntag und ich komme wieder. Habe echt Lust auf Gelände bekommen.

Markus the Postman

 

 

 RTF/CTF Checkliste:

  • Organisatorisches:
  • Start- und Ziel in diesem Jahr (abweichend vom Vorjahr) das Gustav-Heinemann Schulzentrum
    in Dinslaken-Hiesfeld, Kirchstr. 63, 46539 Dinslaken.
  • Die CTF findet am Sonntag, den 11. März 2012 bei jedem Wetter statt.
  • Gestartet wird von 9:00 Uhr bis 11:00. Die Fahrer der 70 km Runde werden gebeten bis 10:00 Uhr gestartet zu sein.
  • Die Anfahrt wird von den Autobahnabfahrten A3 – Dinslaken Nord (8) und Süd (9) sowie A59 – Dinslaken-Hiesfeld (2) ausgeschildert werden.
  • Für das leibliche Wohl wird an Start- und Ziel gesorgt. Auf der Strecke werden Getränke und ein kleiner Imbiss bereit stehen. Duschen sind am Ziel vorhanden.
  • Startgeld für Jedermann beträgt 6 EUR, für Mitglieder des BDR (Ausweis vorlegen!) reduziert sich das Startgeld auf 4 EUR, Schüler bis 18 Jahre sind vom Startgeld befreit.
  • Für weitere Fragen steht Dirk Kottenhahn zur Verfügung: Tel. 0281-331635
    dirk.kottenhahn@radsportclub-dinslaken.d

 

  • km                                                                    33, 46, 72
    Höhenmeter/Streckenprofil        Straße, Waldwege, quer durch den Wald und eine Rampe
    Punkte                                                           3/2/1
    Anfahrt                                                          super ausgeschildert
    Parken                                                           Parkeinweiser, ein wenig suchen wenn man spät dran war
    Anmeldung                                                leichter Stau
    Strecke                                                           super flüssig zu fahren,
  • Streckenbeschaffenheit                    super Abwechslungsreich mir einigen tollen Schwierigkeiten
    Ausschilderung                                      hervorragend
    Startort/-platz                                          Gustav-Heinemann Schulzentrum, in Dinslaken-Hiesfeld, Kirchstr. 63, 46539 Dinslaken.
  • Internetseite                                            dirk.kottenhahn@radsportclub-dinslaken.d
  • Verpflegung Start/Ziel                      diverse Getränke, Brötchen, Kuchen, Würstchen, Erbsensuppe
    Verpflegung Kontrollen                   Energieriegel, Bananen, versch. Wasser mit geschmack, Wasser
    Duschen/Umkleide                              vorhanden
    Organisation                                             sehr gut
    Teilnehmerzahl                                      knapp 900
    Pokale                                                             ja
    Bemerkungen                                          Absolut tolle CTF, NRW CTF Cup
  • Kontakt                                                         Dirk Kottenhahn, Tel. 0281-331635
  • FAZIT

  • Unbedingt für das nächste Frühjahr vormerken!!!

 

Kurze Streckeninfo der CTF in Dinslaken:

Kurze Strecke (33 Km): Start in Dinslaken Hiesfeld mit kurzer Querung des Rotbachs hinauf auf die Halde Oberlohberg, Querung der A3, anschließend Richtung Bergerstraße  und zum Schacht Hünxe und und Richtung Naturpark Hohe Mark, über den Eichweg und den Birkenweg am Schwarzbach vorbei auf den Rotbachwanderweg und zurück zum Gustav Heinemann Schulzentrum Dinslaken Hiesfeld.

Mittlere Strecke (46 Km): Start in Dinslaken Hiesfeld mit kurzer Querung des Rotbachs hinauf auf die Halde Oberlohberg, Querung der A3, anschließend Richtung Bergerstraße  durch verschlunge Pfade durch die Testerberge, anschließend zum Schacht Hünxe und und Richtung Naturpark Hohe Mark, über den Eichweg und den Birkenweg am Schwarzbach vorbei auf den Rotbachwanderweg und zurück zum Gustav Heinemann Schulzentrum Dinslaken Hiesfeld.

Lange Stecke (72 Km): Start in Dinslaken Hiesfeld mit kurzer Querung des Rotbachs hinauf auf die Halde Oberlohberg, Querung der A3, anschließend Richtung Bergerstraße und durch verschlunge Pfade durch die Testerberge, erneute Querung der A3 Richtung Hünxe und Lippe-Seiten Kanal. Der Kanal wird überquert und Drevenack angesteuert, von dert geht es zurück Richtung Krudenburg und in den Lippeauen in Richtung Wesel zum Alten Wasserwerk, es folgt ein kurzes Stück auf der B8 bevor die Strecke am Lippe Seitenkanal zurück in Richtung Testerberge führt, vor dort anschießend zum Schacht Hünxe und und Richtung Naturpark Hohe Mark, über den Eichweg und den Birkenweg am Schwarzbach vorbei auf den Rotbachwanderweg und zurück zum Gustav Heinemann Schulzentrum Dinslaken Hiesfeld.

 

Pressebericht

Annähernd 900 Teilnehmer bei Dinslakener CTF!

Auch in der vierten Auflage des Dinslakener Country-Touren-Fahren am vergangenen Sonntag konnte sich der Radsportclub Dinslaken über außerordentlich viele Teilnehmer freuen: Beinahe 900 Aktive fanden den Weg zum Gustav Heinemann Schulzentrum, um die drei unterschiedlich langen Strecken in Angriff zu nehmen. Die Teilnehmer von knapp sieben bis über siebzig Jahren nahmen lange Anfahrten in Kauf und kamen dabei teilweise aus den benachbarten Niederlanden und sogar aus Frankfurt an den schönen Niederrhein, der sich auch vom Wetter her von seiner besten Seite zeigte. Der Schnellste schaffte dabei die mit 70 Kilometer längste Runde in einer Zeit von nur zwei Stunden und 52 Minuten, wobei insgesamt nicht die Geschwindigkeit sondern der Spaß im Vordergrund stand. Gewertet und mit einem Pokal geehrt wurden die teilnehmerstärksten Mannschaften: Der erste Platz ging an das Team vom RSC Niederrhein mit 30 Starterinnen und Startern. Der zweite Platz ging an Blau-Gelb Oberhausen mit 22 Teilnehmern, gefolgt von den Haldenbikern mit 18 Teilnehmern. Weiterhin gab es wichtige Punkte für den NRW-CTF Cup zu holen, für den die CTF in Dinslaken den Auftakt bildete.

Auf den Foto:

In der Nähe der alten Bruckhausener Wassermühle wurde es im Anstieg kurzzeitig auch einmal voll auf der diesjährigen CTF-Strecke. Die Teilnehmer freuten sich über anspruchsvolle Wege und eine gelungene Organisation bei der vierten Auflage des Dinskakener Country-Touren-Fahrens.

 

Burkhard Stahlmecke

Pressewart Radsportclub Dinslaken

 

(Streckenbeschreibungen und Pressebericht)

 

 

Vielen Dank auch an die Matschhühner für das tollte Titelfoto. www.matschhuehner.de und an Dieter für ein paar private Fotos.

 

Allgemein, CTF, Mountainbike, Nachberichte, Verschiedenes
0 Kommentare zu “NRW CTF Cup 11.03.2012 in Dinslaken”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.