Herrlicher warmer Sommertag – Schwelmer Radler wieder auf dem Podest

Jul 07, 2014 0 Kommentare von

Bei der Solinger Klingen Tour des RC Schwalbe 03 sind in den letzten Jahren die Radtouristiker des Schwelmer RSC immer erfolgreich gewesen.

So auch bei der bereits 37. Auflage mit Start auf der Radrennbahn am „Dorperhof“ mit herrlichem Sonnenschein bei warmen 27°C am 6. Juli 2014.

Die Schwelmer Radler kommen schon aus Tradition als „Sternfahrer“ zum Start. Dort hielt sich Teilnehmerstrom leider in Grenzen.

Was war wohl die Ursache?

Die anspruchsvolle Streckenführung, das erste Ferienwochenende in NRW, oder auch die durchwachsende Wettervorhersage? Sicherlich von allem ein wenig, so dass sich leider nur 180 Teilnehmer eingefunden haben. Die seit vielen Jahrzehnten etablierte Veranstaltung der „Schwalben“ hat deutlich mehr Zuspruch verdient. Schade …

Nach der Rückkehr von der 71 km Tour vor Ort waren die RSC’ler im Ziel schon ein wenig überrascht. Fachwart Klaus Loleit hatte die 9 Schwelmer Starter mit dem größten Pokal für den 1. Platz ausgezeichnet. Musketier Wuppertal brachte sechs Fahrer mit und die vier Sportler vom RV Edelweiß Mettmann landeten auf dem Bronzeplatz.

Aleander König RSC Schwelm

Nachdem man sich ein wenig gestärkt hatte, lockte die Radrennbahn wieder für ein   paar Trainingsrunden. Mit bis dahin gut 110 Kilometer in den Beinen waren die ersten Runden schon ein wenig Gewöhnungsbedürftig. Aber dann traute man sich auch auf den höchsten Punkten der Bahn seine Runden zu drehen.

Mit dieser Erfahrung und den Pokal im Gepäck radelten die Schwelmer dann wieder nach Hause. Dort angekommen standen gut 148 km auf dem Tacho. Man war sich einig 2015 gehen wir wieder in Solingen an den Start.

Viele Grüße,

Schwelmer RSC

 v.l. Klaus Loleit, Heiner Neuhaus, Angelika Hauschild, Werner Engelhardt, Alexander König,  NN.,  Ulrich Evang

Allgemein, Nachberichte, News
0 Kommentare zu “Herrlicher warmer Sommertag – Schwelmer Radler wieder auf dem Podest”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.