Fruehjahrs-RTF – RC Sprinter Waltrop

Apr 10, 2012 0 Kommentare von

April-2012

Der erste Blick aus dem Fenster heute früh war erst einmal mehr als ernüchternd. Dauernieselregen und sich im Wind biegende Baumkronen machten schnell klar, was einen heute mit aller Wahrscheinlichkeit auch während der RTF erwarten würde.

Also ein wenig mehr Frühstück als sonst in sich reingestopft, um im Dauergegenwind keinen Hungerast zu erleiden und auch der Rucksack wurde ein wenig mehr gefüllt als üblich. Ja, ich bin so einer mit Rucksack hinten drauf, da ich mir meine Schlauchreifen nicht wie Alfredo Binda anno dezibel um den Oberkörper wickeln will ;-)

Also auf nach Waltrop.

Direkt auf Höhe des dortigen Ortseingangs dann dieses „tolle“ schwammige Gefühl, welches ich ja bekanntlich so sehr liebe. Ach Nö! – Plattfuss vorn und hinten! Ein riesen Vorteil von diesen „ollen“ Schlauchreifen ist und bleibt die Tatsache, das man damit zur Not auch ohne das entwichene „Füllmaterial“ fahren kann. (Im Regen neue Reifen aufzukleben sollte man wirklich nur machen wenn’s gar nicht anders geht)

Kurz vor Start/Ziel unter’m Vordach des REWE-Centers schnell die Ersatzreifen draufgepappt. (Zum Glück bin ich diesbezüglich Vollpessimist und habe immer 3 Reifen im Rucksack!)

Am Schulzentrum dann auch gleich Mario getroffen und Patrick mal persönlich kennengelernt. Nur Dieter von bikekomnet war nirgends anzutreffen.

9:00 Uhr – Es geht auf die Strecke: (Falls Dieter noch kommt wird er mich garantiert unterwegs einholen …)

An der ersten Kontrolle haben sich unsere Wege dann allerdings auch schon wieder getrennt, da die beiden heute nur die 41er gefahren sind.

Fast die gesamte Strecke bis zur letzten Kontrolle im Regen gefahren. Nur kurzzeitig hat der mal ausgesetzt um einen falsche Hoffnungen zu machen. Irgendwie habe ich Aufgrund des Wasserbeschusses dort wohl auch vergessen Fotos zu machen.

War der Regen ja eigentlich schon Ungemach genug, kam ab der Streckenkehre bei Senden jetzt auch noch der befürchtete Gegenwind dazu. Um genau zu sein: Noch 53km gegen den Wind retour nach Waltrop. Na prima! Zumindest hatte der Regen dann auch sowas wie Mitgefühl und hat für längere Zeit innegehalten, was die Sache aber nicht wirklich groß angenehmer machte.

Irgendwo bei Seppenrade – Heute mehr CX denn RR: Bei der letzten Kontrolle war es dann auch möglich ein paar Bilder zu knipsen: Von dort waren es dann noch gute und zum Glück trockene 25km bis zum Ziel. Angekommen und auch erstmal lecker Kaffee geschlürft.

 

Fazit:

Eine, und wie vom RC Sprinter Waltrop nicht anders zu erwarten, super organisierte RTF. Anscheinend gab es aber wohl einen dem das nicht paßte und der deswegen wohl gleich dreimal das Streckenteilungschild der 71er & 111er abmontiert hat.

Die mit Abstand leckersten Marmeladenbrote aller RTFs !!! Endlich mal Patrick kennengelernt. Leider kein Dieter weit und breit  …

Inklusiver Hin/Rückfahrt auf gute 150km gekommen. Ich will für dieses Jahr keinen Gegenwind mehr!

Einzige kleine „Kritik“:

Eventuell ein kleines Warnschild bei solchen Unterführungen wie auf der 111er in Ascheberg. Das Kopfsteinpflaster, auch wenn’s nur ein paar Meter waren, hatte schon etwas von Paves und war wegen des Regens extremst rutschig.

Hier gibt es die 111er Strecke:

Download

Viele Grüße,

Euer Roger

 

Allgemein, Nachberichte
0 Kommentare zu “Fruehjahrs-RTF – RC Sprinter Waltrop”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.