Eschweiler SG Radsport 1985 e.V, 05.08.2012

Aug 06, 2012 0 Kommentare von

Als Oesi kann man ja nicht alles wissen.

„Gibt es dort auch Steigungen bei der RTF?“ fragte ich meine frühere Verlobte.
„Klar doch, es geht in die Eifel!“

Oh je, also doch „Berge“ bei der RTF der „Eschweiler SG Radsport 1985 e.V.“!
Also nahm ich sicherheitshalber meinen 10 Kilo Renner, den mit der Dreifachscheibe vorn drauf, mit.

Uff, und wie schwer ich mir vom Start weg tat. Ich hatte das Gefühl als hätte ich Blei in den Beinen. Vermutlich war es das Bier das ich mir am Vortag beim Schützenfest vor Ort sportlich isotonische reingezogen hatte. Das rächte sich nun.

Aber irgendwann kam ich dann doch gut ins Rollen. Sogar so gut, daß ich die steilsten – ich sag halt „Berge“ – mit dem mittleren Kettenblatt locker bewältigte.
Und dann noch auf einem Teilstück mit starkem Rückenwind 45 Sachen zu erreichen, das war Wiedergutmachung auf höchstem Niveau.

Die gut ausgeschilderte RTF Strecke führte über schöne Radwege, auch öfters an Hauptstraßen entlang und so weit wie möglich auf ruhigen Nebenstraßen. Hut ab vor so einer Klasse Streckenführung durch eine herrliche Landschaft!

Nur einige Kilometer auf einer längeren Abfahrt waren es nicht wert Straße genannt zu werden.
Der Verein, der nichts dafür kann, hatte mit einen Schild „ Vorsicht! Gefährliche Strecke!!“ gewarnt. Und so empfand ich es auch und ließ es, während ich wie in einen Weltraumsimulator durchgeschüttelt wurde, langsam angehen.

Ganz toll fand ich an einer Kontrolle den riesigen originellen Pick-Up an dem leckere Mädchen mit ihrem netten Kollegen das übliche Futter anboten. Sollte man öfters machen, die männlichen Teilnehmer waren sehr davon angetan. Ich auch!

Es gibt eine liebe Radkollegin, die keine Regionen mag, auf denen mit starkem Gegenwind rechnen muß. Sie ist eine Bergziege. Ich sage dann immer – Gegenwind ist wie Bergfahren, nur eben eben.

Nur diesen Gegenwind den ich gegen Ende der RTF erleiden mußte, machte mich dann doch ziemlich müde.

Im Start- und Zielbereich war eine lockere angenehme Atmosphäre. Ihr solltest wissen, dass ich mir persönlich ja immer als Belohnung eine Grillbratwurst reinziehe. Leider gab es keine. Na gut, ich kann auch verzichten. Und da es ein super gut sortiertes Kuchenangebot gab, echte Leckerbissen, war ich damit auch zufrieden.

Liebe Eschweiler Radler wir kommen wieder! (Und vielleicht gibt es ja dann eine Bratwurscht…*gg)

Herzlichst
Euer Oesiblitz

 

 

 

 

wir 78 km gefahren wissen aber nicht wie viele Teilnehmer da waren.

 das Essen war Standard, Waffeln, Bananen, Tee, Wasser und ausreichend vorhanden. Beschilderung perfekt.

 alk freies Weizen genug gut sortiertes Kuchenbuffet

 

  • Datum
  • Sa, 04.08.2012
  • Art
  • A-Wertung
  • Veranstalter
  • Eschweiler SG Radsport 1985 e.V.
  • Landesverband
  • Nordrhein-Westfalen
  • Strecken
  • 112/ 75/ 45 km
  • Punkte
  • 3/2/1
  • Startort
  • Startzeit
  • 10:00 bis 12:00
  • Zusatz
  • S
  • RTF-Nr.
  • 2453
  • Internet
  • Verantwortlicher Ansprechpartner
  • Name
  • Hermann-Josef Meuthen
  • Anschrift
  • Nagelschmiedstraße 1
    52249 Eschweiler
  • Telefon
  • 0 24 03/5 33 31
  • E-Mail
  • hjmeuthen @t-online.de

 

Allgemein, Nachberichte, News
0 Kommentare zu “Eschweiler SG Radsport 1985 e.V, 05.08.2012”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.