CTF von RRC Blitz Essen-Kray / aktualisiert am 29.03.2011

Mrz 26, 2012 1 Kommentar von

Zum dritten Mal machte ich mich auf den Weg zur CTF von Blitz Kray – aber die Anreise erfolgte mit dem Rad zusammen mit Vereinskollegen, die in Essen wohnen.An der Anmeldung eine Schlange, dennoch lief es recht zügig.

Das Wetter: das erste mal fuhr ich bei Eis und Schnee die CTF, das zweite mal bei 0 Grad und dieses Mal bei 20 Grad – kein Wunder, das mehr Teilnehmer da waren, wer konnte das kurzfristig ahnen. Das lustige ist, die CTF findet immer im März zur gleichen Zeit statt. Und diesmal habe ich Winterkleidung gegen Kurz-Kurz-getauscht, wichtig war auch eincremen – die Sonne hat schon echte Kraft. Also angemeldet und los, rein in ein Wäldchen auf der Bahntrasse hinter der Gruga nebst Hallen zum Baldeneysee – auch so als Ausflugsziel sehr zu empfehlen.

Noch waren wenige Fußgänger, Blader und Sonntagsradler unterwegs. Nach den ersten Höhenmetern wurde es richtig muckelig unter der Windweste, auch weil ich ehrlich gesagt Schotterwege mit Respekt fahre. Es ging auf und ab durch den Wald, auf halber Höhe am Baldeneysee entlang. Leider stand die Sonne falsch und der schmale geschlungene Weg der befahren wurde ließ es nicht zu großartig Bilder zu machen. Aber eins kann ich sagen: der Ausblick himmlisch. Also selber fahren und gucken.  Immer wieder links Kurve, runter, hoch, Schotter, Gehweg, Waldweg. Es fluppte prima – nun ja einmal habe ich eine Schotterabfahrt verlassen und den Wald erkundet, da ich mich verbremste und die Kurve ohne Flieger nicht geschafft hätte ;-)

An der ersten Kontrolle gab es nur einen Stempel und dann ging es wieder einen Waldweg hoch auf den Hügel – und weiter ging’s rauf- runter – Straße – an Höfen entlang bis zur 2.ten Kontrolle – dort gab es Bananen, Waffeln, Getränke und 200m weiter die Streckenteilung. Für mich die Entscheidung die 45 reicht, ab zurück – schön an der Ruhr und dem Baldeneysee entlang. War auch gut so – mittlerweile war alles unterwegs was Rad, Rollerblades oder Wanderschuhe hatte, also gemäßigtes Tempo um nicht als Rowdie zu gelten. Schön brav – hinter dem Baldeneysee bis Steele an der Ruhr entlang – schwupp auf die Bahntrasse, die dann langgezogen zum Ziel zurückführte.

Alles im allem ein Highlight für mich – dank des diesmal supertollen Wetters, was auch dazu führte, daß sehr viele noch am Ziel verblieben um gesellig zusammen zu sein.

 

Daumen hoch – Kette quer

Eure Petra vom Bikekomnet-Team

 

CTF Checkliste

 

4. Krayer CTF
CTF

Termin: Sa, 24.03.2012 bis
Mi, 30.11.-0001
Titel: 4. Krayer CTF
km: 72/58/48/33
Punkte: 4/3/3/2
Veranstalter: RRC Blitz Essen-Kray 1953 e.V.
Landesverband: NRW
Startort: Lührmannwald 1 D
45149 Essen
Startplatz: TUSEM Handballhalle
Startzeit: 10:00-12:00
Zusatz: GPS/S
RTF-Nr: 5225
Verantwortlicher: Jörg Ottersbach
Strasse: Lilienstraße 28
PLZ: 45133
Wohnort: Essen
Telefon: 02 01/41 10 51
EMail: joerg.ottersbach@t-online.de
Internet: http://www.blitzkray.de

 

 Anfahrt: mit dem Bike – hihi – muß auch mal sein

 PP: war zu späterer Startzeit wohl nicht so einfach, da eine Messe in den Grugahallen stattfand

 Anmeldung: 3 Tische, dauerte alles ein wenig länger

 Verpflegung Start/Ziel: Kuchen, Kaffee, Brötchen, Bockwürstchen und Bier wurde sogar nachgekauft – voll lieb

 Strecke – schöne Waldwege, Schotter, Asphalt, Leinpfad an der Ruhr, Trails auf den längeren Strecken

 Ausschilderung: gut, teilweise Pfeile auf dem Boden, und zum motivieren ein paar Kilometer vor dem Ziel der Hinweis ZIEL!!

 Höhenmeter: über familientauglich bis bergziegenfreundlich alles dabei

 Wetter: Top, Aussichten 1a, Sonnenmilch erforderlich

 Kontrollen: die erste nur für Stempel, die zweite mit Bananen Waffeln und Wasser/Tee, bei der 45km Strecke

Toiletten/Duschen: direkt am Start/Ziel

 Teilnehmerzahl: ca. 500 alle Altersklassen m/w vertreten

 Bikewaschplatz: vorhanden – nicht notwendig

 

4. CTF „Rund um die Ruhr“ des RRC „Blitz“ Essen-Kray vom 24. März 2012

Mit rund 400 Teilnehmern wurden die Krayer Blitze bei ihrer 4. Auflage der Country-Touren­fahrt am Samstag, dem 24. März 2012, belohnt. Bei frühlingshaften Temperaturen um die 20 Grad, herrlichem Sonnenschein und strahlend blauem Himmel starteten die Teilnehmer von der Sportanlage Essen-Margarethenhöhe zur 4. Krayer CTF „Rund um die Ruhr“. Lob von den Teilnehmern gab es für die Organisation, die Betreuung und die Streckenführung.

 

Über die Stadtteile Bredeney (kurze Teilstrecke) sowie Rellinghausen/Heisingen (längere Strecken) und dem Baldeney-See führte der Weg weiter Richtung Kettwig, danach über das Essener Stadtgebiet hinaus südlich der Ruhr zum Landsberger Busch. Hieran schloss sich die Schleife der 72 KM-Tour an, die bis nach Hösel führte und zurück nach Laupendahl. Auf dem Rückweg fuhren die Radler nördlich von Isenbügel sowie Hespertal nach Kupferdreh, um von dort aus die letzten Kilometer im flachen Bereich längs der Ruhr bis nach Essen-Rellinghausen und danach den GRUGA-Radweg wieder bis zum Ziel Sportanlage Essen-Margarethenhöhe zu gelangen. An dieser Stelle richten die Krayer Blitze den Dank an „unse­ren Betreuer“ der Sportanlage, Peter Hülsmann.

Angenehm überrascht waren die Teilnehmer über die bisweilen auch anspruchsvolleren Passagen in den Bereichen Heissiwald und Langhorster Wald . „Entschädigt“ wurden die Radler u. a. auf dem ersten Teil der längeren Touren mit einem herrlichem Blick von Essen-Heisingen (Schellenberger Wald) auf den Baldeney-See: „Das sieht ja fast aus wie am Garda-See“, so ein Teilnehmer bei der Ankunft am Zielort. Auch die Streckenteile, Single-Trail entlang am Steinbach und die Abfahrt vom Krahnenberg ins Asbachtal hielten so einige Überraschungen für die Teilnehmer bereit.

Die Sportlerinnen und Sportler zeigten sich zufrieden mit der Veranstaltung. Viele der Radler möchten auch im nächsten Jahr wieder in Essen dabei sein und haben ihre Teilnahme an der 5. CTF bereits angekündigt.

Unseren Dank richten wir auch an die helfenden Hände der Vereinsmitglieder. So an unsere Touren-Guides, den Blitzen an den Kontrollstellen sowie denen, die am Start-/Zielort die Teilnehmer mit Speisen und Getränken verwöhnten, organisatorische Aufgaben wahrge­nommen haben und an alle weiteren Mitglieder, die zum reibungslosen Ablauf der Veran­staltung beigetragen haben.

Fotos der Veranstaltung am Start/Ziel sowie von der Strecke sind zu finden unter folgendem Link:https://picasaweb.google.com/111850267615640268150/CTF2432012?authuser=0&authkey=Gv1sRgCOD02dHLpJDo8QE&feat=directlink

Viele Grüße

Jörg Ottersbach

Allgemein, CTF 2012, Nachberichte

1 Kommentar to “CTF von RRC Blitz Essen-Kray / aktualisiert am 29.03.2011”

  1. Nachlese zur “Rund um die Ruhr” CTF | Veloblog says:

    […] gab es viele positive Stimmen wie von Petra auf der Seite von Bikecomnet, Jule, Brigitte von den Ruhrtal-Bikern oder Vereinskollege Dirk. Meinen Bericht gibt es auch […]

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.