36. Flottweg-Tour

Jul 15, 2013 0 Kommentare von

 

Um 7:45 Uhr habe ich gestern früh Tobit, seines Zeichens Besitzer der Radbude in Dortmund, bei sich daheim abgeholt, um mit ihm im Eingangbetrieb die 36. Flottweg-Tour zu bestreiten.

Bis auf einen kleinen „Verfahrer“ kurz vor Start/Ziel sind wir ohne Probleme dort angekommen,

haben uns eingeschrieben, schnell ’n Käffchen gegönnt und uns dann auf die Strecke gemacht.

Bis zur K1 ist die Strecke leider alles andere denn als schön zu bezeichnen, da sie fast gänzlich

durch ruhrpotttypisch bebautes Gebiet führt.

So war ich dann auch froh nach dem ganzen Schlaglochausweichslalom endlich die Kontrolle vor Augen zu haben.

image

 

 

 

 

 

 

 

image (1)

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab hier wurde die Strecke dann auch endlich ländlich und via Horneburg, Dattel und Ahsen ging es zur K2 nach Hullern.

Tobits Mercier (links) und mein Rickert

image (2)

 

 

 

 

 

 

 

Bestens verpflegt und die Flaschen aufgefüllt ging es weiter.

image (3)

 

 

 

 

 

 

 

 

Einzelgänger in Aktion :)

 

image (4)

 

 

 

 

 

 

 

 

Die letzte Kontrollstelle, vis-à-vis der Haard

 

Nach 112km, mit einem für Singlespeeds mehr als ordentlichem 27,63er Schnitt,

im Ziel angekommen und dort natürlich erst einmal eine Grillwurst gegönnt.

 

Das Rickert nach getaner Arbeit

image (5)

 

 

 

 

 

 

 

Da ich dort noch auf Dieter warten musste hat sich Tobit dann irgendwann mal verabschiedet

und so habe ich während des Wartens mit Peter vom RSC-Werne noch über dies und das

und nebenbei auch die Zukunft der RTFs diskutiert.

Gegen 15:15 Uhr ist dann auch Dieter völlig fertig mit der Bereifung erschienen

und hat sich dann mit dem was die „Küche“ noch hergab „wiederbelebt“ :)

 

Dieter habe ich dann noch zur S-Bahn nach Dorstfeld begleitet.

Inklusive Hin/Rückfahrt bin ich auf gute 156,72

km gekommen.

 

Fazit:

Ab km 23 sehr schöne RTF.

ca 400 Starter

Top ausgeschildert und auch die Verpflegung gab keine Anlass zur Klage.

 

Jetzt ist für mich bis zum 10.8. erst einmal RTF-Pause angesagt,

da bis dahin keine in meiner unmittelbaren Umgebung stattfindet.

 

Viele Grüße,

Euer Roger

header

Allgemein, Nachberichte, News
0 Kommentare zu “36. Flottweg-Tour”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.