34. Münsterland-Acht RTF des RSV Lünen und 25. Kurbel Klassiker RTF des RTV Kurbel-Dortmund

Sep 10, 2012 0 Kommentare von

Wow!

Dieses Wochenende hat sich der Sommer dann ja noch einmal von seiner besten Seite gezeigt.

 Und das exakt zu dem Zeitpunkt, an dem an beiden Tagen RTFs in meiner unmittelbaren Umgebung stattgefunden haben.

Den Anfang hat dabei am Samstag die 34. Münsterland-Acht RTF des RSV Lünen gemacht.

Die habe ich wieder gemeinsam mit Patrick unter die Pneus genommen und um mich

einzurollen bin ich zu Start/Ziel mit dem Rad angereist,

wo man zur Einstimmung von einem großen „Willkommen-Transparent“ begrüßt wurde.

 

Irgendwie war ich aber viel zu schnell unterwegs und damit auch einer der ersten vor Ort,

was zur Folge hatte das ich diesmal die Start-Nr. „1“ bekam.

Also erstmal mit Kaffee und leckerem Apfelkuchen versorgt, das zweite Frühstück eingenommen

und auf Patrick gewartet.

 

Der kam lustigerweise nur kurz nach mir an und so durften wir noch ein ganzes Weilchen warten.

Um kurz vor Neun sind wir dann langsam aber sicher Richtung Start gerollt,

wo die „Meute“ natürlich schon ungeduldig darauf wartete das es endlich losgeht.

 

Patrick und ich hatten schon vorher ausgemacht das wir es gemütlich angehen lassen

und so sind wir zwei dann auch völlig relaxt an der K1 angekommen.

 

Genauso locker ging es dann auch weiter zur K2 und von dort nach Schloss Cappenberg.

Unsere Startnummern, 1 & 3, haben natürlich dazu veranlasst das dann einige nach dem Verbleib von Nr. 2 gefragt haben. :)

 

Nach Rückkehr im jetzt voll besetzten Start-/Zielbereich noch eine Grillwurst gegönnt

und dann via Heimat gekurbelt.

Fazit:

Bestens organisierte und TOP ausgeschilderte RTF bei super angenehmenTemperaturen,

bei der ich mir persönlich allerdings mehr Kilometer auf Nebenstrecken gewünscht hätte.

(Ich kann hier natürlich nur für die von uns gefahrene 75er Strecke sprechen …)

Fotos: http://flic.kr/s/aHsjC3e8Y7

____________________________________________________________________________________________________________________

Sonntag stand dann die 25. Kurbel Klassiker RTF des RTV Kurbel-Dortmund auf dem Programm.

heute Schon bei meiner Abfahrt Zuhause war schnell klar, das wird richtig warm

und so sind die Armlinge schon Minuten später wieder in der Trikottasche verschwunden.

Pünktlich zum Start hatte ich sämtliche obligatorischen Prozeduren erledigt und bin so

mit einer der ersten Gruppen gegen 8:15 Uhr ab auf die Strecke.

Nachdem man aus Oestrich raus war wurde auch gleich ordentlich Tempo gemacht

und da wir Rückenwind hatten war die K1 oben in Vinnum auch schnell erreicht.

 

Hier habe ich mir erstmal den Bauch vollgehauen, „literweise“ Tee in mich reingekippt

und habe dann Arne aus Remscheid getroffen, der mit seinem Peugeot P-12 Aero am Start war.

Von dort an sind wir die Strecke dann gemeinsam gefahren.

In gut funktionierendem Wechsel und bei nun hochsommerlichen Temperaturen

ging es dann über wunderschöne und vor Allem fast autofreie Nebenstrecken weiter

zur zweiten Kontrolle an der „Alten Fahrt“ in der Nähe von Seppenrade.

 

Das Stück von der K2 zur K3 in Ahsen empfand ich persönlich als das schwierigste,

da dort größtenteils dieser grobe, extrem rauhe Asphalt „verlegt“ ist und man deswegen leider ordentlich Rollwiderstand hat

und man kaum vorwärts kommt.

Aber geteiltes Leid ist halbes Leid und so wurden auch diese Kilometer gemeistert.

28km vor dem Ziel also die letzte Kontrolle für heute.

 

Also noch mal becherweise Getränke in mich reingekippt und gefuttert was das Zeug hält

und dann der Heimat entgegen.

Dort angekommen herrschte schon fast Volksfeststimmung und nachdem ich mich von Arne verabschiedet hatte,

wurden von mir noch diverse Stücke Kuchen und die natürlich dazugehörigen Tassen Kaffee verputzt.

Fazit:

Hier hat einfach Alles gestimmt!

Bis auf eine fehlende Markierung bei Kökelsum, die für einen kurzen Stillstand im gesamten Feld sorgte ,

war das eine der schönsten RTFs in diesem Jahr.

 

Fotos: http://flic.kr/s/aHsjC3eKR1

LG,

Euer Roger

 

 

 

 

 

 

 

Allgemein, Nachberichte, News
0 Kommentare zu “34. Münsterland-Acht RTF des RSV Lünen und 25. Kurbel Klassiker RTF des RTV Kurbel-Dortmund”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.