TuS Neuenrade, WWBT 2017, 19.02.2017

Feb 20, 2017 1 Kommentar von

Hallo Radsportfreunde/Innen,

Am Sonntag den 19.02.2017 stand der 6. Lauf der WWBT 2017 beim TuS Neuenrade für mich auf dem Programm.

Folgend findet Ihr wieder den Veranstaltungs-Check mit allen Infos und danach den Bericht/Fotos zu meinem Tag bei der WWBT.

Viel Spaß dabei,

Dieter

IMG_7784

 

 

 

Veranstaltungscheck:

IMG_7776Startort:

Hönnequelle Schule, Niederheide 3, 58809 Neuenrade, Start ab 10-12 Uhr, Kontrollschluß 15 Uhr

Strecken

Die drei angebotenen Strecken führen durch die sauerländische Region zwischen Neuenrade, Langscheid und Garbeck. Waldwege, Wirtschaftswege, kleine Straßenabschitte und einige Trails sind von den Fahrern zu bewältigen. Die von uns gewählte 52 Km Tour hatte über 900 Höhenmeter und bot einige knackige Anstiege und rasante Abfahrten. — Die Region bietet eine tolle von Wald/Hügeln geprägte Landschaft und super schöne Blicke von den Höhen aus.

22km http://www.gpsies.com/map.do?fileId=bzhzzrzotygumkol

35km http://www.gpsies.com/map.do?fileId=gdrdyroxawzxrxpk

53km http://www.gpsies.com/map.do?fileId=nrupqujjefhmsbhw

IMG_0841

Weitere Infos

Die Verpflegung am Start-/Zielort: Würstchen, Kuchen, Brötchen, warme und kalte Getränke. An der K1/K2/3: süße und herzhafte Brote, Kuchen, Kekse, usw., sowie Tee und Brühe. Super toll gemacht und einen riesen Respekt an die Neurader!

Im Umfeld des Startortes gibt es reichliche Parkplätze. Die Anmeldung ging trotz über 603 Startern recht zügig voran. Drei Anmeldetische mit Scan&Bike.

 

Fazit

Der TuS Neuenrade hat auch dieses Jahr eine perfekte Veranstaltung im Rahmen der WWBT 2017 auf die Beine gestellt. Die Strecken waren bestens gewählt und wenn auch nicht immer, anhand der Höhenmeter, einfach zu fahren, ein absolutes Muß für jeden Radsportfreund, der das Fahren in schönster Natur liebt.

IMG_0824

 

Mein Tag auf dem Rad

Früh wars! Um 6 Uhr ging der Wecker und dann gegen 8 Uhr dann ab mit dem Auto nach Neuenrade zur WWBT.

Für mich immer die landschaftlich schönste Tour der WWBT. Tolle Strecken durch die Wälder des Sauerlandes und traumhaft schöne Ausblicke, die mich dafür belohnten, wenn ich einen der zahlreichen Anstiege erklommen hatte. Ich hatte 52 km und über 900 Höhenmeter vor mir!!!

Aber der Reihe nach. Gegen 9:30 Uhr war ich vor Ort. Rad zusammenbauen, einchecken, Kaffee testen und Radsportfreunde begrüßen.

IMG_0795 16832921_582068165320596_1087035448_o

Pünktlich um 10 Uhr ging es dann zusammen mit Ralf auf die Strecke.

IMG_0798

In Neuenrade ist für mich der erste Teil bis zur K1 immer das schwierigste Teilstück. Es geht direkt in die angrenzenden Wälder mit einigen schönen Steigungen. Mein geliebtes „Warm Up“ ist hier nicht möglich. Auf den 10 km nach Affeln zur K1 hatte ich also schon über 200 Höhenmeter in den Beinen.

IMG_0832 IMG_0812

Von dort ging es dann zur K2 nach Wocklum. Die 10 km bis zur K2 waren für mich, wie immer, leichter zu fahren. Ich war jetzt auf Betriebstemperatur und die Anstiege kamen mir nicht mehr ganz so knackig wie im ersten Teil vor.

Die K2 wwar in einem alten Gutshof. Ein super Ambiente mit besten Möglichkeiten auch bei schlechtem Wetter zu verweilen und zu regenerieren!

IMG_0829 IMG_0820

IMG_7799

 

Von dort nahmen wir dann die 16 km Schleife für die 52er Runde unter die Räder. Ich muß sagen, die kann was. Knackige Anstiege und rasante Abfahrten, sowie einige Trails brachten mich so richtig ins Schwitzen und mit meinem CX an einige Grenzen des Möglichen.

16880865_582090771985002_237204853_o IMG_0840 IMG_0841

Ich war dann doch froh, als wir wieder die Kontrolle in Wocklum (dient auch als K3) erreicht hatten und ich dort eine kleine Pause mit bester Verpflegung einlegen konnte.

Dann kam der einfachste Teil der Strecke. 16 km zurück nach Neuenrade. Wald-/ Wirtschaftswege und einige Straßenabschnitte ließen schon hier eine gewisse Regeneration zu. Na ja, auch wenn mir die im Vergleich zu den vorigen Teilstücken geringen Höhenmeter etwas zu schaffen machten.

In Neuenrade nutzten Ralf und ich dann noch den Hochdruckreiniger an einer Tankstelle, um nicht nur unsere Räder von der Mocke zu befreien.

16880595_582066835320729_1348127995_o

Im Ziel hieß es dann für uns, entspannen und noch nen bisserl töttern.

Viele Grüße an Ralf, Roger, Liko, Burghild, Martin, Jennifer, Marion, Alex und die Neurader!

Dieter

IMG_0844

 

 

 

(Bilder von Liko und Ralf. Dankt Euch! Und natürlich auch vom Schreiberling!)

 

                             Noch einige Impressionen vom Tag:

IMG_0789 IMG_0790 IMG_0791 IMG_0792 IMG_0793 IMG_0796 IMG_0800 IMG_0803 IMG_0806 IMG_0808 IMG_0810 IMG_0813 IMG_0814 IMG_0817 IMG_0822 IMG_0823 IMG_0827 IMG_0828 IMG_0832 IMG_0839 IMG_0843

 

 

 

 

IMG_7795 IMG_7792 IMG_7778 16833154_582091305318282_397731930_o 16833365_582067395320673_728208354_o

 

 

 

 

 

 

 

Allgemein, CTF 2017, News

1 Kommentar to “TuS Neuenrade, WWBT 2017, 19.02.2017”

  1. ph0 says:

    Ich bin ebenfalls an die Grenzen des Möglichen gekommen und das mit dem MTB.

    Btw, ich glaube ich muss in Zukunft auf eine Vorabsichtung der Fotos von mir vor Veröffentlcih bestehen :-)

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.