RSC Moers, RTF 27.08.2016

Aug 28, 2016 0 Kommentare von

Hallo Radsportfreunde/Innen,

am Samstag ging es für mich zur RTF des RSC Moers an den „Linken Niederrhein.

Folgend wie immer Fakten, Zahlen, Fazit der Veranstaltung, Bilder und mein persönlicher Tag auf dem Rad.

Viel Spaß dabei,

Dieter

www.Bikekomnet.de

DSCF3887

 

Moerser Niederrheinrundfahrt

Fakten, Zahlen, Veranstaltungscheck:

Datum: Sa. 27..08.2016
Landesverband: NRW
Veranstalter: RSC Moers
Startort: Repelener Str. 101, 47441 Moers, Berufsbildungszentrum , Route erstellen
Startzeit: 9:00 bis 11 Uhr
Kontrollschluß: ??? Uhr
Strecken: 44/ 76/ 110/ 151 km

GPS Daten zur folgenden Strecken:

Punkte: 1/2/3/4
Startgeld: vier/sechs Euro
Parkplätze: reichlich vorhanden
Anmeldung: super zügig

Scan&Bike: Ja
Verpflegung (am Start-/Zielort): Kuchen, belegte Brötchen, Kaffee, Wasser, Radler, Alt, Pils, Cola, , Grillgut
Verpflegung (Kontrollstellen): Konzentrat, Wasser, Bananen, Körnermürpchen
Streckenführung: sehr gut gewählte Strecken
Streckenbelag: Im Start-/Zielbereich etwas holprig. Der Rest war klasse!
Streckenprofil: Potten flach.
Ausschilderung: Keine Probleme, auch wenn es direkt beim Start einige Abschnitte gab, wo Schilder entwendet wurden!

Toiletten auf den Kontrollen: Nein
Start-Zielort: Schöne Schulanlage mit ausreichenden Innenbereich und einem tollen Vorplatz.
Duschen: Ups, nicht geschaut. Sorry.
Organisation der Veranstaltung: Start-/Zielort und die Kontrolle sehr gut.

Teilnehmerzahl: 404, davon 163 Trimmfahrer!
Internet: www.rscmoers.de

DSCF3868

Veranstaltungscheck

Start- und Zielort:

Das Berufsbildungszentrum in Moers bietet eine super tolle Lokalion für RTF Veranstaltungen. Beste Möglichkeiten im Bereich Schulhof, auch bei schlechtem Wetter sind durch die überdachten Rundgänge keine Schwierigkeiten zu erwarten. Der Startort lädt zum Verweilen ein und wurde so auch von vielen Radsportfreunden genutzt!

Die Strecken:

Quer durch den „Linken Niederrhein“ Richtung NL und Retoure. Hervorragend ausgewählt und man wußte jeder Zeit, daß hier aktiver Radsportler am Start waren!!! Die Straßen kurz nach dem Start und vor dem Ziel waren etwas holprig, aber die wohl monetäre Schieflage der Kommune hierfür, wird durch den Rest der Streckenbelege mehr als ausgeglichen.

Die Region:

Na ja, was soll ich „Eulen nach Athen“ tragen. Bestes Radsportland für Beine und Seele!!! Mehr unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Niederrhein_(Region)

DSCF3880

Fazit:

Die Moerse RTF war wieder ein klasse Werbung für den Rad-Breitensport. Beste Strecken, ein toller Veranstalter und alles in einer wirklich schönen Radsport-Region!

Ob Trimmfahrer, Triathlet, Lizenzfahrer, oder Rad-Breitensportler, der RSC Moers bietet Jedem eine tolle Zeit auf dem Rad.

DSCF3893

Mein pers. Tag auf dem Rad

Nun ja, mit dem Zug nach Duisburg und von dort über Homberg 18 km bis zum Start nach Moers. Natürlich wieder die üblichen Orientierungsschwierigkeiten am Duisburger Hbf. (Denke, ich spiele mal wieder Lotto und im Erfolgsfall bekommt die Kommune von mir ein paar Straßen- und Radwegeschilder!!!)

DSCF3859

Vor Ort hieß es wie immer Einchecken, Kaffee testen und dann ab auf die Strecke.

DSCF3864

Für mich stand nur die 76er Runde auf dem Programm. Es war suuper heiß und mittlerweile kann ich mich auch mal zurückhalten. Klar, Punktejäger rocken dann auch unter gesund. grenzwertigen Wetterlagen die 150er Runder, aber mir ist dann doch lieber, mit Radsportfreunden noch gemütlich zu töttern und das Catering zu genießen!

DSCF3863

Auf der der Strecke lief es bis zur K1 hervorragend. So, daß ich vor Schreck freiwillig auf einen unter 30km Schnitt herunterging.

DSCF3872

Danach beschloß ich, einfach mal ganz entspannt die Beine kreisen zu lassen. Schönste Momente und Fotomotive auf der Strecke belohnten mich dafür.

DSCF3884

An der K2 angekommen stand dann wieder nen bisserl töttern und Foto-Shooting an. Macht mir ja immer riesen Spaß.

DSCF3906

OK, die letzen gut 20 km standen an. Kurz nach der Kontrolle überholte mich eine recht zügige Gruppe. Na ja, die Beine waren super und und dann hieß es für mich nur noch mitfahren. Ständig zwischen 30 und 35 km. (War echt klasse. Wenn mein Rücken mitspielt, geht bei dem „Alten Mann“ doch noch was!).

Vor Ort ließ ich es mir so richtig gut gehen. Alkfreies Weizen, Kaffee, Grillgut und Kuchen! Dazu noch eine schöne Zeit mir Ruth, Reiner und einigen anderen Radsportfreunden.

Ich kann nur sagen, es war ein rundum zufriedenstellender Urlaubstag auf dem Rad.

Viele Grüße an Ruth, Reiner und die anderen Grefrather, die Grenzfahrer, den RSCler von Moers, Andi von den Aliens und natürlich Jörg aus Stockum, der mir die Heimfahrt auf dem Rad ersparte. Dank Dir!

VG,

Dieter

 

                                     Weiter Impressionen vom Tag:

DSCF3856 DSCF3858 DSCF3864 DSCF3875 DSCF3876 DSCF3879 DSCF3881 DSCF3882 DSCF3883 DSCF3885 DSCF3887 DSCF3889 DSCF3893 DSCF3894 DSCF3895 DSCF3898 DSCF3900 DSCF3905 DSCF3913 DSCF3914 DSCF3915 DSCF3916

Allgemein, News, RTF 2016
0 Kommentare zu “RSC Moers, RTF 27.08.2016”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.