Bezirks-RTF Radsportbezirk MG, 05.05.2016

Mai 07, 2016 0 Kommentare von

Hallo Radsportfreunde/Innen,

Folgend findet Ihr den Bericht, Veranstaltungscheck, mein Fazit und natürlich auch einige pers. Bemerkungen über meinen Tag zur Bezirks RTF Mönchengladbach.

Für mich/uns war es ein toller Tag und eine gelungene RTF Veranstaltung!

VG,

Dieter

www.Bikekomnet.de

9

 

 

 

DSCF3331

Veranstaltungs-Check Bezirks RTF Mönchengladbach

Veranstaltungsname: Rund ums Gladbacher Münster
Typ: BDR-Generalausschreibung Radtourenfahrten
Datum: Sa. 05.05.2016
Landesverband: NRW
Veranstalter: Radsportbezirk Mönchengladbach
Startort: Marienburgerstr., 40063 MG,
Startzeit: 07:15 bis 10:15
Kontrollschluß: 18 Uhr
Strecken: 31/ 41/ 71/ 111/ 151 km und Marathon

151 km

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=cbqfkrqaulgwuooh

Punkte: 1/1/2/3/4
Startgeld: vier/sechs Euro
Parkplätze: direkt vor der Sportanlage hervorragende Parkmöglichkeiten.
Anmeldung: super zügig
Verpflegung (am Start-/Zielort): Kuchen, belegte Brötchen, Kaffee, Wasser, Cola, Bier, Grillgut usw.
Verpflegung (Kontrollstellen): Bananen, Körnerbrötchen, Riegel Getränke.
Streckenführung: Sehr gut gewählt und flüssig zu fahren. Sehr straßenlastig, aber trotzdem gut zu fahren.
Streckenbelag: gut zu fahrende Straßen. Nur wenige kleine Stellen mit Straßenschäden. Einige Streckenteil völlig neu asphaltiert.
Streckenprofil: fast potten flach. Gut zu fahren. Kleine Dellen sind zu vernachlässigen.
Region: Sehr schöne Radsportregion durch den „Linken Niederrhein!“
Ausschilderung: Sehr gut und erkennbar ausgeschildert.
Toiletten auf den Kontrollen: ab K2 und noch groß ausgeschildert. Super!
Start-Zielort: Duschen und Sanitärräume sind reichlich vorhanden. Die Sportanlage des Gymn. bietet mit ihrem Vorplatz einen sehr guten Standort für eine RTF Veranstaltung. Hohe Verweildauer.
Duschen: OK.
Organisation der Veranstaltung: sehr gut!

Teilnehmerzahl: 152 Marathon, 590 RTF, 35 Volksradfahren.
Pokale: 1. Platz Grenzfahrer
Kontakt: Günter Dauven dauven@t-online.de
Internet:

www.rsb-moenchengladbach.de

 

DSCF3338

Fazit

Eine sehr schön zu fahrende RTF. Die Straßenlastigkeit mag machen RTFler nicht liegen, tut der Strecke aber aus meiner Sicht keinen Abbruch. Gut gewählt und intelligent zusammen gestellt!

Die 111er Runde geht Richtung Jülich und ist super flüssig zu fahren. Bei der 151er Runde fährt man um das Tagesbaugebiet um Garzweiler.

Beide Strecken sind flüssig zu fahren und lassen intensives Training, sowie lockeres Drehen im Rahmen der Radtouristik zu.

Die Straßen:

Ich/wir waren sehr überrascht, wie wenig Straßenschäden wir vorfanden. Teile der Strecke waren mit neuen Asphalt präpariere. Einfach super schöne zu fahren.

Kontrollen:

Hier war alles für die Radsportler intelligent vorbereitet. K1 Wasser, Tee und Bananen. Ab der K2 gab es Müslibrötchen, Riegel, Bananen, Tee und Wasser. Also alles, was der geneigte Radsportler benötigt. Ups, natürlich auch die geneigte Radsportlerin!!!

Weiter ist herauszuheben, daß es ab der K2 auf allen Kontrollen Toiletten gab. Mit großen Schildern gekennzeichnet.

Ich/wir können nur sagen, riesen Respekt. Wir kennen es leider auch anders!

Start- und Zielort:

Für uns ein echter RTF High Light!!! Super toller Innenraum zu Töttern, Regenerieren und Kuchen, Getränke und Grillgut zu genießen.

Auch die Innenräume lassen bei schlechtem Wetter entspanntes Nachkarten zu!

Ich möchte dem Radsportbezirk MG, als Veranstalter, zu dieser RTF und dem Marathon gratulieren. Eine hervorragende Veranstaltung im Rahmen des Rad-Breitensports!

Merkt Euch diese Veranstaltung unbedingt für 2017 vor. Eine tolle Veranstaltung und eine flüssig zu fahrende Strecken am „Linken Niederrhein“, werden Euch einen tollen Radsporttag garantieren.

DSCF3346

 

Dieter`s Tag auf dem Rad:

Na ja, was soll ich sagen, erkältet, Rheuma und den festen Vorsatz, ich fahre bei der Bezirks RTF in MG.

Jepp, alles richtig gemacht.

Einchecken, töttern mit alten und neuen Radsportfreunden und dann …. auf einmal stand Rolf vor mir. Irre, noch ein Tusianer aus Düsseldorf.

Also ging es mit uns Zweien dann ab auf die Strecke. Gesundheitlich war ich gewappnet. Zwei Wintershirts, Vereinstrikot und Winterjacke. Nicht den Schal zu vergessen.

Ich glaube Rolf hat mich dann im ersten Teil etwas geschont. Ober besser gesagt, ich habe ihn mit meine Hustenattacken etwas ausgebremst. (Dank Dir Alter!)

Nach einer Zeit fuhren wir dann Hilla von Rath/Ratingen auf. Ab jetzt hieß es, wir waren zu dritt. Absolut klasse. Töttern, flachsen usw.! Ich glaube, wir hatten so richtig Spaß!

Mir ging es von Kilometer zu Kilometer gesundheitlich besser. Na ja, wer mich kennt und schon mit mir gefahren ist, weiß, der „Alte Mann“ entwickelt erst in der zweiten Hälfte der Strecke seine Qualitäten. Besonders, wenn der Wind von vorne kommt!!!

Zusammen erreichten wir dann das Ziel. Glücklich und zufrieden über einen tollen Radsporttag!

Natürlich gab es auch noch eine „Dritte Halbzeit!“

Ruth und Reiner waren vor Ort. OK, Rolf, Hilla und meine Wenigkeit waren kurz nach der Zielankunft an ihrem Tisch und es wurde ausgiebig geflachst und getöttert.

Besonders freut mich, daß neben Ina, Edu und Helmut, sich auch noch Holger (ein Radkollege von den Rotrunnern Düsseldorf) zu uns gesellte.

Also, ein rundum toller Tag!!!

Viele Grüße an alle Radsportfreunde, den Bezirk MG, das Gios Team, die Grenzfahrer, Andy von den Aliens und alle die ich schon genannt habe.

Ich freue mich, Euch bei der nächsten RTF wieder zu sehen,

Dieter

 

                                                                            Imperessionen vom Tag:

DSCF3359 DSCF3363 DSCF3361

DSCF3358 DSCF3357 DSCF3354 DSCF3351 DSCF3348 DSCF3347 DSCF3345 DSCF3344

Allgemein, News, RTF 2016
0 Kommentare zu “Bezirks-RTF Radsportbezirk MG, 05.05.2016”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.