09.05.2013, Himmelfahrt RTF des RSC Ruhr-Süd Witten

Mai 11, 2013 0 Kommentare von

Die einen ziehen an diesem Tag mit ordentlicher Promille einen Bollerwagen hinter sich her, andere treffen sich auf diversen RTFs um ordentlich Asphalt unter die Pneus zu nehmen.

So auch Dieter und meiner einer bei der heutigen Himmelfahrt RTF in Witten des RSC Ruhr-Süd. Während meiner gesamten Hinfahrt mit dem Rad hatte ich die Straßen für mich allein und war deswegen auch ein gutes Stück früher dort wie eigentlich von mir angenommen. Bei einer leckeren Tasse Kaffee und diversen Smalltalk wartete ich dann auf die Ankunft Dieters, die nicht lange auf sich warten ließ.

Gegen 8:40 Uhr sind wird dann auf die Strecke.

Der erste Abschnitt raus aus Witten ist ja bekanntlich immer ein wenig wellig, sodass ich mit dem Rickert-Singlespeed schnell auf Betriebstemperatur gekommen bin, was bei Dieter noch ein wenig länger gedauert hat, aber spätestens in Lütgendortmund dann auch der Fall war.

Die K1 im AGORA Kulturhof Ickern ist natürlich ein besonders schöner Ort für eine Kontrolle.

image

Da hätte der Hugo aber seine Freude gehabt: 3 Rickerts in Reihe!

(Das meinige ist das braune Singlespeed mit der Caradice Zip Roll am Lenker)

 image (1)

Ab hier wurde Strecke nun ganz flach, man konnte die bestens ausgebauten Radwege nutzen und dementsprechend steigerte sich auch die Schnittgeschwindigkeit. Leider hat es ab dort auch begonnen zu regnen, aber der hielt sich zum Glück in Grenzen. In Hamm-Bossendorf haben wir dann einen kleinen Umweg eingelegt, da ich Dieter die dortige Katharinen Kapelle aus karolingischer Zeit (8. Jahrhundert) und somit eines der ältesten Gebäude in Nordrhein-Westfalen zeigen wollte. Da wir ja weder ein Rennen bestreiten, noch auf der Flucht sind, muss Zeit für Kultur sein!

Weil das Stück zwischen K1 und K2 doch recht lang war, waren wir froh in Ahsen endlich was zwischen die Zähne zu bekommen.

image (2)

Eigentlich hätten wir irgendwo in Dortmund-Mengede noch eine Kontrolle passieren müssen, aber aus welchem Grund auch immer, wir sind dran vorbeigerauscht. Glücklicherweise hatte ich noch einige Energie- und Müsliriegel in der Zip-Roll dabei, die wir uns dann zwischen Dortmund und Witten einverleibt haben, was zwingend notwendig war. Im Ziel habe ich mich dann diesmal nicht lange aufgehalten, da noch Arbeit auf mich wartete und ich ja auch noch ein gutes Stück mit dem Rad zu absolvieren hatte.

Auf meiner Rückfahrt durch Dortmund habe ich noch dieses Exemplar hier entdeckt und weil ich weiß wie sehr Dieter auf solche Kisten steht natürlich auch umgehend geknipst.

image (3)

Mit der 110er-Runde, sowie Hin/Rückfahrt bin ich auf 152,89km gekommen.

Fazit:

Perfekt ausgeschilderte Strecke, auch wenn wir die Kontrolle in Mengede übersehen haben.

Klasse Verpflegung.

Allerdings haben wir kaum Fahrer unterwegs getroffen, respektive wahrgenommen.

header

RTF-Checkliste

Termin 09.05.2013
Titel Himmelfahrt RTF des RSC Ruhr-Süd Witten
Ausrichter RSC Ruhr-Süd Witten e.V.
Startzeit 08:00 bis 10:00
Landesverband  NRW
km 151/ 111/ 71/ 41 km
Höhenmeter/Streckenprofil  Um Witten herum in der Hardt leicht wellig.
Punkte 151/ 111/ 71/ 41 km
Anfahrt OK, ein Schild an der Autobahnausfahrt, für`s nächste Jahr, wäre für Starter von auswärts klasse

Parken perfekt, direkt um den Startplatz

Anmeldung super zügig und ausreichend Anmeldemöglichkeiten

Strecke sehr gut zu fahren, erst aus Witten raus und das wurden die Strecken echt klasse
Streckenbeschaffenheit außerhalb von Witten sehr gut
Ausschilderung ließ keine Wünsche offen
Startort/-platz sehr gemütlicher Platz  zum Essen und Klönen
Verpflegung Start/Ziel Getränke jeglicher Art, lecker Kuchen und Brötchen und zum Schluß lecker Würstchen vom Grill (Noch mal herzlichen Gruß an die Jungs vom Grill. Ich ward klasse!)

Verpflegung Kontrollen Waffeln, Schokokekse, Bananen, Wasser, Tee,
Duschen/Umkleide vorh? Respekt, super Duschen.
Organisation sehr gut
Teilnehmerzahl 520
Pokale ups, vergessen zu fragen
Bemerkungen mustergültige RTF
Internetseite http://www.rsc-witten.de
Kontakt Martin Preidel, 0 23 35/96 15 96, martin.preidel@web.de

FAZIT

Die Fahrt nach Wittten hat sich unbedingt gelohnt. Sehr schöne Veranstaltung, mit tollen Strecken in Münsterland.  — Witten – Lütgendortmund – Ickern – Waltrop – Horneburg – Flaesheim – Ahsen – Datteln – Brambauer – Mengede – Oespel – Dortstfeld – Witten—

Von Marl Sinsen nach Flaesheim geht es durch die Haard und die welligen Gebiete waren Witten Stockum

 Die Strecken sind für Triathleten zum Training bestens geeignet!!!.

Super netter Verein. Wir können Euch für nächstes Jahr diese RTF unbedingt empfehlen. 

Viele Grüße und vielen Dank,

Dieter

38

Vor der Tour

DSCF0346

DSCF0340 DSCF0342

1. Kontrolle

DSCF0352 DSCF0349 DSCF0351

Kultur auf und neben der Strecke

DSCF0353

Deutschlands ältestes Hebewerk

DSCF0359 DSCF0357

Katharinen Kapelle

2. Kontrolle

DSCF0366 DSCF0365

Sonne, entspannen und die Tour beim Essen, Trinken und Töttern ausklingen lassen.

DSCF0374

Viele Grüße an Euch Jungs vom Grill.

DSCF0367 DSCF0370 DSCF0372 DSCF0373

Allgemein, Nachberichte, News
0 Kommentare zu “09.05.2013, Himmelfahrt RTF des RSC Ruhr-Süd Witten”

Kommentieren.

Sie müssen angemeldet sein um diesen Beitrag zu kommentieren.